LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 04.11.10

Foto zur MitteilungEin Familientag mit biblischen Tieren findet im LWL-Museum für Naturkunde statt.
Foto: LWL, Oblonczyk


Foto zur MitteilungKinder stehen beim Familientag im Mittelpunkt der Aktionen.
Foto: LWL, Oblonczyk


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Familientag im LWL-Museum für Naturkunde

Ochs, Esel und Löwe warten auf Besucher

Bewertung:

Münster (lwl). Am Samstag, 13. November, zwischen 14 und 19 Uhr gibt es für Kinder ab drei Jahren im LWL-Museum für Naturkunde in Münster den diesjährigen Familientag unter dem Motto "Tiere der Bibel" - in Anlehnung an die aktuelle Sonderausstellung im Museum des Landschafts-verbandes Westfalen-Lippe (LWL).

Aktionen rund um die biblischen Schlängler, Flieger, Schreiter, Krabbler und Schwimmer münden in einen Höhepunkt des Tages: Das bekannte Puppentheater "Charivari" wird in seinem Stück "Kasper im Paradies" einen bunten Strauß an Tieren hervorzaubern. Kasper holt für seine kranke Großmutter aus dem Paradies das Wasser des Lebens und damit beginnt ein Spiel um den Baum des Lebens, die Schlange, den Teufel und verbotene Früchte.

In der Ausstellung wird die hölzerne "Arche Noah" des LWL-Museums und seine Passagiere erkundet. Der Ausstellungsmacher führt Kids durch "seine" Ausstellung und stellt die Höhepunkte und Hauptfiguren vor.

In einem anderen Ausstellungsbereich gibt es etwas, was normalerweise verboten ist: Tierkinder zum Anfassen. Die Tierpräparatoren haben Präparate von Jungtieren zum Streicheln herausgesucht und werden etwas zu diesen Tieren erzählen.

Besucherkinder können ihr Lieblingshaustier in einer anderen Aktion erforschen. Was benötigen unsere Haustiere eigentlich an Futter oder Ausrüstung, um sich rundum wohl zu fühlen? Antworten erhalten die Kinder, nachdem sie etwas über ihr eigenes Haustier oder ihr Wunschhaustier erzählt haben.

Beim Tiere-der-Bibel-Quiz gibt es Preise zu gewinnen. Die Tour führt durch den ganzen Ausstellungsbereich und lässt kleine und große Rätselfreunde auf Safari nach den Antworten gehen. Die Besucher basteln Tiermasken, können sie bei den Streifzügen durch das Museum aufsetzen und anschließend mit nach Hause nehmen.

Weiter geht es bei einem Infostand und Vorträgen zum Thema "Pflanzen in der Bibel". Sie runden das Programm im Museum ab, und auch hier gibt es ein kleines Quiz mit Preisen.
Der Familientag spielt auch im LWL-Planetarium. Biblische Tiere gibt es zahlreich am Sternenhimmel. Bär, Schlange, Drache, Luchs oder Widder am Himmel werden vorgestellt. Der in der Bibel erwähnte Hase hoppelt in Form vom Kuschelhasen Felix für die ganz kleinen Kinder ab vier Jahren über die Kuppel, und bei Granatapfel, Ölbaum und Co werden Pflanzen in einer Bilderschau kindgerecht vorgestellt.

Die Sternfreunde Münster erwarten die Kinder bereits im Foyer und bringen extra ihre "Astrokids" und deren Kinderteleskope mit. Besucher können sich mit noch mit dem bekannten Lars-Eisbär fotografieren lassen - denn auch Eisbären gab es auf Noahs Arche.

In den fünf Stunden gibt es im LWL-Museum für Naturkunde einen reduzierten Eintrittspreis von 3 Euro für Kinder bzw. 5,50 Euro für Erwachsene.


LWL-Museum für Naturkunde
Sentruper Straße 285
48161 Münster
Telefon 0251.591-05


Das Programm zum Download finden Sie im Anhang.



Pressekontakt:
Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



Anlagen:
Anlage 1: ProgrammFamTag.pdf


LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos