LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 18.10.10

Foto zur MitteilungWerner Beckmann ist seit 1970 Tierpräparator am LWL-Museum für Naturkunde.
Foto: LWL/Oblonczyk


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Dienstjubiläum - 40 Jahre öffentlicher Dienst

Werner Beckmann ist als Tierpräparator ein "alter Hase"

Bewertung:

Münster (lwl). Werner Beckmann, Leiter der zoologischen Präparation im LWL-Museum für Naturkunde in Münster, erinnert sich: "Ich habe meine Ausbildung in den 1960er Jahren bei der Präparationsfirma Friedhelm Stunk in Münster gemacht. Seit Oktober 1970 arbeite ich jetzt bereits für den Landschaftsverband Westfalen-Lippe." Das 40ährige Dienstjubiläum nahm LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch zum Anlass, dem geborenen Münsteraner persönlich die Dienstjubiläumsurkunde in einer kleinen Zeremonie zu überreichen und ihm zu gratulieren.

Beckmann wurde 1952 geboren. Zunächst hat er im pädagogischen Hochschuldienst gearbeitet und ist anschließend als Präparator unter dem damaligen Professor Franzisket im Naturkundemuseum tätig gewesen. Heute leitet er unter Museumsdirektor Dr. Alfred Hendricks die zoologische Präparationsabteilung im LWL-Museum für Naturkunde.

Der bekennende Autofan ist ein vielseitiger Mensch. Neben seiner Liebe zu seinen Tieren, wie etwa zu seiner Hausente, spielt Beckmann in verschiedenen Bands oder probt mit seiner ebenfalls musikalischen Familie im hauseigenen Tonstudio.



Pressekontakt:
Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos