LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 25.08.10

Presse-Infos | Kultur

Auf Wanderschaft im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Großer Volksbank-Familientag mit vielfältigem Angebot

Bewertung:

Detmold (lwl). Die diesjährige Saison steht im LWL-Freilichtmuseum Detmold ganz im Zeichen der Wanderschaft: Unter dem Motto "Planet Westfalen" sind überall im Museumsgelände des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die Spuren der Aus- bzw. Einwanderer zu sehen, deren Weg sie aus Westfalen in andere Länder oder nach Westfalen geführt hat. Außerdem beleuchtet eine Sonderausstellung gleichen Titels die Geschichten dieser Menschen, die auf ihren Reisen für einen regen und nachhaltigen Kulturaustausch gesorgt haben. Am Sonntag, 29. August, lädt die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold ihre Mitglieder und Kunden zum Mitglieder- und Familientag ins LWL-Freilichtmuseum Detmold ein, um dort bei zahlreichen Aktionen selbst auf Wanderschaft zu gehen und das Museum zu erkunden. Auch die Besucher des LWL-Freilichtmuseums Detmold können gerne an den Aktionen teilnehmen. In zahlreichen Holz-Hütten im Paderborner Dorf präsentiert die Volksbank zudem aktuelle Themen, Gewinnspiele und Mitmachprogramme.

Ob auf dem Rücken eines Esels, als Kletterer oder Rallyeteilnehmer, von 10 bis 18 Uhr bieten sich für Groß und Klein zahlreiche Möglichkeiten, den "Planet Westfalen" zu besuchen. "Von wegen störrisch": Wie teamfähig Esel in Wahrheit sind, das zeigt Marita Ritterbex von 10 bis 16 Uhr. Bei gutem Wetter können Kinder auf den grauen Vierbeinern an der Bockwindmühle reiten und ganz nebenbei noch lernen, dass die Hausesel von den afrikanischen Wildeseln abstammen. Ein Ritt kostet zwei Euro.

"Was ist denn ein Totleger?" Kinder ab sieben Jahren haben bei den Naturbegegnungen "Kuh & Co" um 11, 13.30 und 16 Uhr die Gelegenheit, die alten Haustierrassen im LWL-Freilichtmuseum Detmold kennen zu lernen. Wer es mehr mit der Technik als mit den Tieren hat, der kann sich bei Uhrmacher Alexander Schönbach auf die "Suche nach dem TickTack" begeben (11 Uhr im Lauschhaus). Und in der Textilwerkstatt steht "Freundschaft(-sbänder) knüpfen" auf dem Programm (11.30 und 15 Uhr).

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn sich die kleinen Museumsbesucher von 14 bis 17 Uhr schminken lassen können. Und fantasievoll geht es auch beim Figurentheater um 14, 15.30 und 17 Uhr zu, wenn die "Abenteuer mit Kaspar & Co" gezeigt werden. Und das "Oma-Opa-Enkelprogramm" bietet Mitmachaktionen für alle Altersklassen (alle Aktionsangebote im Paderborner Dorf).

Richtig austoben können sich die Besucher bei Angeboten rund um Schnelligkeit und Geschicklichkeit. An der Kletterwand bietet die Sektion Lippe-Detmold des Deutschen Alpenvereins zwischen 10 und 17 Uhr gesichertes Klettern für Groß und Klein an. Beim Tret-Treckerfahren von 11 bis 15 Uhr am Dorfteich und ganztägig beim Sackhüpfen treten Kinder gegeneinander an und testen die eigene Beweglichkeit. Und anhand der Museumsrallye "Planet Westfalen" können sich Besucher auf die Spuren der westfälischen Geschichten aus aller Welt begeben.

Zudem bietet das LWL-Freilichtmuseum Detmold um 11 und 14 Uhr Führungen durch die Sonderausstellung "Planet Westfalen" an. Treffpunkt ist die Ausstellungsscheune im Paderborner Dorf.

"Mit diesem Sonntag bringen wir - passend zum Jahresmotto 'Planet Westfalen' - die ganze Familie in Schwung", sind sich LWL-Museumsleiter Dr. Jan Carstensen und Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, sicher.

Für das leibliche Wohl sorgt die Museumsgaststätte "Im Weißen Ross". Neben einem musikalischen Rahmenprogramm mit dem bekannten Trio "Duivelspack" und den bewährten kulinarischen Köstlichkeiten erwarten die Besucher auch Stände mit Brezeln, Leberkäse, Bratwurst und Eis.



Pressekontakt:
Ruth Lakenbrink, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Tel. 05231/706-110 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krumme Str.
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos