LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 07.06.10

Presse-Infos | Kultur

Münster: Presse-Einladung zum Pressegespräch

Eröffnung der Wanderausstellung "Messel on Tour - Fossile Schätze aus dem UNESCO-Weltnaturerbe-Denkmal Grube Messel"

Bewertung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Grube Messel ist eine weltberühmte Fundstätte mit herausragenden Fossilien, und "Messel on Tour" ist die entsprechende Wanderausstellung des Hessischen Landesmuseums Darmstadt. In der Ausstellung werden originale Fossilien aus dem UNESCO-Weltnaturerbe-Denkmal Grube Messel gezeigt.

In Münster sind die fossilen Schätze ab 18. Juni zu sehen. Die versteinerten Tiere sind hervorragend erhalten: Diese "Kunstwerke der Natur" erlauben eine detaillierte Rekonstruktion eines tropisch-subtropischen Lebensraumes und seiner Bewohner vor zirka 47 Millionen Jahren.

Das LWL-Museum für Naturkunde in Münster ist der vorläufig letzte Ausstellungsort dieser Wanderausstellung. Wir stellen Ihnen die neue Ausstellung vor und laden Sie herzlich ein zum

Pressegespräch

Eröffnung der Wanderausstellung "Messel on Tour - Fossile Schätze aus dem UNESCO-Weltnaturerbe-Denkmal Grube Messel"

am Donnerstag, 17. Juni, um 14 Uhr,

im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster.


Als Ansprechpartner stehen Ihnen für Fragen und Erklärungen zur Verfügung:

Dr. Barbara Rüschoff-Thale, Kulturdezernentin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), wird Ihnen die Bedeutung der Ausstellung für das Museum näher bringen.
Dr. Alfred Hendricks, Leiter des LWL-Museums für Naturkunde, erläutert die Bedingungen zur Übernahme der Wanderausstellung.
Dr. Norbert Micklich und Dr. Oliver Sandrock vom Hessischen Landesmuseum Darmstadt werden Ihnen die Wanderausstellung vorstellen.

Anschließend haben Sie die Gelegenheit an einer Führung durch die Wanderausstellung teilzunehmen.

Grüße aus der LWL-Pressestelle

Frank Tafertshofer



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Bianca Fialla, LWL-Naturkundemuseum, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos