LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 07.05.10

Foto zur MitteilungDie Feuerspucker heizen den Zuschauern ein.
Foto: LWL


Foto zur MitteilungDer Antrieb des Handkurbel-Riesenrad ist schweißtreibend.
Foto: LWL


Foto zur MitteilungDie Gaukler sorgen für gute Unterhaltung.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Dieses Wochenende: Mittelalter-Spektakel am LWL-Museum für Archäologie

Bewertung:

Herne (lwl). Die Ritter putzen ihre Rüstungen, der Schmied bringt schon das Eisen zum Glühen, der Feuerspucker präpariert seine Fackeln - die Vorbereitungen für das Mittelalter-"Spectaculum" in und um das LWL-Museum für Archäologie in Herne laufen an.

Am zweiten Maiwochenende warten Ritter und Händler, Gaukler und Hökerer vor den Toren der neuen Turmhügelburg. Auf drei Bühnen erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm vom Puppenspieler bis zur Wahrsagerin. Mittelalterliche Genüsse vom Fladenkuchen bis zum Honigwein füllen den Eltern den Magen, während die Kinder von Rittern in ritterlichem Benehmen unterwiesen werden oder sich auf dem mittelalterlichen Handkurbel-Riesenrad oder beim Mäuse-Roulette vergnügen können.

Das Fest geht drinnen weiter: ein Teil der Stände befindet sich im Museum. Im Eintrittspreis enthalten ist auch der Besuch der großen Mittelalterausstellung "Aufruhr 1225!".

Samstag (8. Mai) von 11 bis 22 Uhr und Sonntag (9. Mai) von 11 bis 20 Uhr rund
um das LWL-Museum für Archäologie; Europaplatz 1, 44623 Herne

Eintritt: 6,50 Euro Erwachsener, 4,50 ermäßigt, Kinder unter Schwertmaß frei (1,20 Meter). Andere Tickets/ Eintrittskonditionen gelten zu dieser Sonderveranstaltung nicht.


http://www.aufruhr1225.lwl.org



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos