LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 26.01.10

Presse-Infos | Kultur

Haltern: Presse-Einladung zum Pressegespräch

Vorstellung der Publikation "Die Tiere, Pflanzen und Pilze des Truppenübungsplatzes Haltern-Borkenberge"

Bewertung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für die vom Militär genutzten Truppenübungsplätze besteht für die Bevölkerung ein Betrettungsverbot, zugleich stellen sie aber aufgrund ihrer speziellen Nutzung artenreiche Lebensräume für seltene Tiere, Pflanzen und Pilze dar.

Im Rahmen der Abhandlungen, einer Schriftenreihe des LWL-Museums für Naturkunde in Münster, ist ein bemerkenswertes Buch über die Fauna und Flora des in den Kreisen Coesfeld und Recklinghausen gelegenen Truppenübungsplatzes Haltern-Borkenberge entstanden. Wir möchten Ihnen das Buch gerne im Rahmen eines Pressegesprächs vorstellen.

Auf Initiative des Naturschutzzentrums Kreis Coesfeld e. V. und insbesondere Herrn Karsten Hannig sowie in Kooperation mit dem LWL-Museum für Naturkunde, dem Westfälischen Naturwissenschaftlichen Verein, der Bundesanstalt für Immobilenaufgaben und dem britischen Militär haben 21 namhafte Wissenschaftler die Tier- und Pflanzenwelt des Truppenübungsplatzes untersucht und bundesweit bemerkenswerte Funde gemacht.

Zu Beginn des internationalen "Jahres der Biologischen Vielfalt" möchten wir Ihnen als gelungenes Beispiel für ein Gebiet mit hoher Biodiversität in Westfalen diese Gebiet vorstellen. Wir laden Sie ein zum

Pressegespräch zur Buchveröffentlichung

am Dienstag, 2. Februar um 11 Uhr,

in der Dienststelle "Defence Training Estate Germany",

Truppenübungsplatz Haltern, Stockwieser Damm 11, Haltern am See.


Für Ihre Fragen stehen zur Verfügung:

die Herausgeber der Publikation Karsten Hannig, Matthias Olthoff, Kerstin Wittjen und Thomas Zimmermann
Dr. Bernd Tenbergen vom LWL-Museums für Naturkunde
der Vorsitzende des Naturschutzzentrums Kreis Coesfeld Ludger Streyl
der Leiter der Bundesanstalt für Immobilenaufgaben, Sparte Bundesforst Forstdirektor Jürgen Rost
Kommandant Major Read aus Haltern
der Kommandeur für alle militärischen Übungsplätze in Deutschland Oberstleutnant Shaw aus dem Sennelager.

Viele Grüße aus der LWL-Pressestelle

Frank Tafertshofer



Pressekontakt:
Bianca Fialla, LWL-Naturkundemuseum, Telefon: 0251 591-6066 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos