LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 14.12.09

Foto zur MitteilungDie Flügel der Mühle werden restauriert und dazu abgenommen.
Foto: LWL


Foto zur MitteilungKappe der Windmühle wurde mit einem Kran abgehoben.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

"Auf den Flügeln des Windes...."

Kappenwindmühle im LWL-Freilichtmuseum Detmold erhält neue Flügel

Bewertung:

Detmold (lwl). Nach mehr als 30 Jahren "Dienstzeit" im LWL-Freilichtmuseum Detmold muss die Kappenwindmühle restauriert werden. Sozusagen als Weihnachtsgeschenk wird das historische Bauwerk pünktlich vor dem Jubiläumsjahr "Planet Westfalen 2010" neue Flügel erhalten. Dazu hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) jetzt die Kappe abgehoben und das Gebäude mit einem extra angefertigten Schutzdach versehen.

Die Kappenwindmühle oder auch "Holländermühle" genannte Mühle aus Tonnenheide (Gemeinde Rahden, Kreis Minden-Lübbecke) wurde an ihrem Originalstandort 1789 erbaut und 1842 erneuert. Seit ihrem Umzug 1978 ist sie im LWL Freilichtmuseum Detmold im Betrieb zu erleben.

Die Holländermühlen verdanken ihren Namen ihrer großen Verbreitung in Holland sowie dem Flamen Lieven Andries, der 1573 die erste Mühle dieser Art errichtete. Bei einer Kappenwindmühle muss statt des ganzen Gebäudes (wie bei der älteren Bockwindmühle) nur noch die Kappe mit den Flügeln in den Wind gedreht werden. Damit konnte man den turmartigen Unterbau der Mühle größer anlegen und in mehrere Geschosse unterteilen. So fanden in den Kappenwindmühlen statt nur einem gleich mehrere Mahlgänge Platz. Das machte sie leistungsfähiger und die Windkraft wurde besser ausgenutzt.

Die Kappenwindmühle aus Tonnenheide ist ein sogenannter "Galerieholländer". Die Flügel wurden von der umlaufenden Galerie aus besegelt und in den Wind gestellt. Bis März kommenden Jahres sind sie in guten Händen: Die Reparaturarbeiten werden nämlich von der Zimmerei Möller aus Rahden-Tonnenheide, dem Herkunftsort der Mühle ausgeführt. Sie wird pünktlich zum Saisonstart 2010 wieder zu besichtigen sein.

LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krummes Haus
32760 Detmold
http://www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de



Pressekontakt:
Kathrin Wißmach, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Telefon. 05231 706-110 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krumme Str.
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos