LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 15.07.08

Foto zur MitteilungWeinverkostung mit dem Museumsgastronom Frank Kampmann (rechts).
Foto: LWL-Freilichtmuseum Hagen


Foto zur MitteilungWinzer Runkel vom Weingut Bischel-Sonnenhof an seinem Stand auf dem Weinfest im Hagener LWL-Freilichtmuseum.
Foto: LWL-Freilichtmuseum Hagen


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

2. Weinfest im Hagener LWL-Freilichtmuseum

Bei schönem Wetter abends geöffnet und freier Eintritt ab 17 Uhr

Bewertung:

Hagen (lwl). Beim Weinfest im Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), stellen Winzer von Freitag, 18. Juli, bis zum Sonntag, 20. Juli, ihren Wein und Sekt vor.

Was kann es schöneres geben, als in fideler Runde in historischem Ambiente bei heiterer Musik und leckerem Essen, guten Wein und Sekt zu probieren? Ein stimmungsvolles Wochenende erwartet die Besucher auf dem oberen Platz des Hagener LWL-Freilichtmuseums. Eingerahmt von Fachwerkhäusern präsentieren sieben deutsche Winzer sowie ein Anbieter von französischen Weinen ihre Erzeugnisse. Sämtliche Anbieter bringen ihre besten Flaschen und Produkte mit. Von leichten, frischen Sommerweinen bis hin zum schweren Rotwein. Prickelnde Sektsorten, Trester, Traubensäfte sowie Weingelees, provenzalische Öle und Essenzen runden das genießerische Angebot ab.
Am Wochenende informiert die Ahr-Weinkönigin 2008 Julia Linden vom Weingut Linden als höchste Vertreterin des Ahrweins über die besonderen Qualitäten des deutschen Weins und die Vorzüge der Ahrweine im speziellen.

Das wichtigste bei einem Weinfest sind auch immer die neuen Weine. Gemeint sind damit die neuen Jahrgänge ebenso wie die Qualitäten der alten Weine in ihren jeweiligen Reifestadien. Und nicht zu vergessen die feinen Winzersekte, die das Interesse der Gourmets wecken.

Die Besucher haben auf dem oberen Museumsplatz Gelegenheit, die verschiedenen Weine aus den unterschiedlichen deutschen Regionen zu probieren, sich beraten zu lassen und unbeschwerte Stunden in gemütlicher Atmosphäre zu genießen, begleitet von angenehmer Live-Musik. Die Gastronomiestände servieren passend zum Wein deftige Speisen, Scampispießchen, Raclettebrötchen, Käse und andere Leckereien.

Die teilnehmenden Winzer und andere Anbieter:

Weingut Bischel-Sonnenhof, Appenheim/Rheinhessen
Wein- und Sektgut Castor, Treis-Kaden/Mosel
Weingut Linden, Heimersheim/Ahr
Winzergenossenschaft Rheingrafenberg, Meddersheim/Nahe
Weingut Schüler-Katz, Kiedrich/Rheingau
Weingut Jean-Marie Schilz, Bingen/Rhein
Destillerie Habbel, Sprockhövel
Provenzalische Öle und Gewürze, Overhoff, Witten
Music-Koster Sekt- & Weingelees, Lippstadt
Korbflechter Edmund Gehrlein, Westheim

Das Weinfest findet statt am Freitag, 18.7., ab 16 Uhr, am Samstag, 19.7., und am Sonntag, 20.7., ab 11 Uhr. Als besonderes Angebot ist das LWL-Freilichtmuseum an allen Tagen bis in den Abend hinein geöffnet und schließt erst gegen 22 Uhr. Die historischen Werkstätten und Gebäude schließen allerdings wie üblich um 17.30 Uhr.
Ab 17 Uhr ist der Eintritt gratis und Parkgelegenheiten finden die Besucher auf dem Besucherparkplatz sowie abends im LWL-Freilichtmuseum ausgeschildert am Bauhof und am Schmiedemuseum. Zusätzlich befördert am Samstag und Sonntag eine Bimmelbahn die Besucher durchs Museumsgelände.



Pressekontakt:
Uta Wenning-Kuschel, LWL-Freilichtmuseum Hagen, Tel. 02331 780-7113 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos