LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 14.04.08

Presse-Infos | Der LWL

Große Gemeinsamkeiten, aber selten zusammen auf einem Bild:

Bewertung:

Der amtierende Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), Dr. Wolfgang Kirsch (3.v.l.) hatte seine Vorgänger Wolfgang Schäfer, Herbert Neseker und Dr. Manfred Scholle (v.l.) zu einem Gruppenfoto nach Münster gebeten.

Anlass war die Aktualisierung der Bildergalerie im Landeshaus, der Zentrale des LWL: Seit kurzem hängen dort sämtliche Porträts der ehemaligen Direktoren. Schon zu Zeiten des Provinzialverbandes Westfalen, Vorgängerorganisation des LWL, wurden die Direktoren, damals mit dem Titel "Landeshauptmann", in Öl gemalt.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos