LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 14.11.07

Foto zur MitteilungIm LWL-Freilichtmuseum Hagen findet am ersten Adventswochenende wieder der "Romantische Weihnachtsmarkt" statt. Foto: LWL

Foto zur MitteilungVom 7. bis zum 9. Dezember lockt der Museumsadvent ins LWL-Freilichtmuseum Detmold. Foto: LWL

Foto zur MitteilungDas Haus Uhlmann ist das einzige jüdische Wohnhaus in einem deutschen Freilichtmuseum. Foto: LWL/Sagurna

Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Erfolgreiche Saison in den LWL-Freilichtmuseen

Zum Advent wird in Hagen und Detmold noch einmal ein umfangreiches Programm geboten

Bewertung:

Detmold/Hagen (lwl). Auch wenn der Sommer verregnet war - die beiden Freilichtmuseen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) sind nach dem Ende der Saison mit ihren bisherigen Besucherzahlen zufrieden: das LWL-Freilichtmuseum in Hagen sowie das LWL-Freilichtmuseum in Detmold verzeichneten einen Anstieg der Besucherzahlen im zweistelligen Prozentbereich: Ins Hagener Landersmuseum für Handwerk und Technik kamen von April bis Ende Oktober 142.700 Besucher (2006: 127.300, plus zwölf Prozent), das Detmolder Landesmuseum für Volkskunde besuchten 183.000 Kulturinteressierte (2006: 169.500, plus acht Prozent).

Für beide Museen ist aber das Veranstaltungsjahr noch nicht vorbei: In Hagen öffnen sich vom 30. November bis zum 2. Dezember wieder die Tore zum "Romantischen Weihnachtsmarkt". In Detmold findet vom 8. bis zum 10. Dezember die dritte Auflage des "Museumsadvents" statt.

Gleich zwei Eröffnungen konnte das LWL-Freilichtmuseum Detmold 2007 feiern: Zu Saisonbeginn öffnete am 1. April das "Lausch-Haus" mitten im Paderborner Dorf. Neben museumspädagogischen Angeboten erwartete die Besucher dort ein historischer Laden, der vorher lange im Dorf fehlte. Mit der Eröffnung des Wohnhauses Uhlmann im September wurde an eine im ländlichen Westfalen fast vergessene Bevölkerungsgruppe erinnert.

Das Haus der jüdischen Familie Uhlmann, die 1941 aus ihrer Heimat Höxter-Ovenhausen depor-tiert wurde, repräsentiert 150 Jahre Geschichte jüdischer Nachbarn in Westfalen.
Die Ausstellung "Mach mich schön!" zeigte von Mai bis Oktober ausdrucksstarke Frauenporträts aus der Zeit zwischen den Weltkriegen. Zu der Großveranstaltung "PferdeStark" kamen im August an einem Wochenende über 16 000 Besucher aus ganz Europa ins.

Der dritte Museumsadvent vom 7. bis zum 9. Dezember soll die Besucher wie gewohnt in vorweihnachtliche Stimmung versetzen: Im Paderborner Dorf werden Musik, Mitmachaktionen, Kinderprogramme vom Basteln bis zur Märchenlesung und Kunsthandwerk geboten. In den Stuben des Dorfes ist eine kleine Ausstellung zum Thema "Weihnachtsbäume" zu sehen. Zum Museumsadvent ist
das LWL-Freilichtmuseum am Freitag, 7. Dezember, von 14 bis 21 Uhr, am Samstag, 8. Dezember, von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag, 9. Dezember, von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene sechs Euro, Kinder bis zum 17. Lebensjahr sowie Freunde des Freilichtmuseums haben freien Eintritt. Mehr Informationen unter www.museumsadvent.de

In Hagen startete die erfolgreiche Sommersaison mit der Wiedereröffnung des Hoesch-Zinkwalzwerkes durch LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch. Es wurde durch ein neues zusätzliches Gebäude erweitert und mit einer modernen Dauerausstellung zum Thema "Zink - das achte Metall" ergänzt. Eine Sonderausstellung "Edel und Gut" im Goldschmiedehaus zeigte, was gute Schmuckgestaltung bedeutet.
Die Höhepunkte der Saison waren die Kooperationsveranstaltungen für die ganze Familie des Freilichtmuseums mit der AOK und der Westfalenpost. Erstmalig gab es im Juli das Weinfest. Auch die rollenden Veteranen waren Besuchermagnete. Besonders beachtet waren in der Saison 2007 die LKW-Oldtimer und die historischen Fahrräder, die für ihre Jubiläums-"Velocipediade" das LWL-Freilichtmuseum auserkoren hatten.

Zum Ende des Jahres öffnet das Museum in Hagen noch einmal seine Pforten zum stimmungsvollen Romantischen Weihnachtsmarkt am ersten Adventwochenende (Freitag, 30. November bis zum Sonntag 2. Dezember 2007), der in und rund um die historischen Fachwerkhäuser stattfindet. Mit beleuchteten Giebeln, Chor- und Orchestermusik, Düften nach Maronen und Gebäck, dem St. Nikolaus und den über 70 ausstellenden Hand- und Kunsthandwerkern gehört der Weihnachtsmarkt im Hagener LWL-Freilichtmuseum zu den schönsten in NRW.



Pressekontakt:
Uta Wenning-Kuschel, LWL-Freilichtmuseum Hagen, Tel. 02331 780-7113 und Kathrin Wißmach, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Telefon. 05231 706-110 und Kathrin Wißmach, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Telefon. 05231 706-110 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos