LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 10.07.07

Presse-Infos | Kultur

Führung über "Unser tägliches Brot" im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Zur Kulturgeschichte der Nutzpflanzen

Bewertung:

Detmold (lwl). Die Kulturlandschaft im LWL-Freilichtmuseum Detmold hat neben der Pflanzenkunde auch andere Gesprächsanlässe zu bieten, denn seit Jahrhunderten schon prägt die Landwirtschaft das Gesicht Westfalens.
Auf Feldern und in Gärten bauten die Menschen an, was sie zum Leben brauchten. Einige dieser Kulturpflanzen waren schon dabei, als der Ackerbau "erfunden" wurde, andere - wie zum Beispiel die Tomaten - sind erst nach der Entdeckung der "Neuen Welt" hinzugekommen. Manche Pflanzen, die unsere Vorfahren kultivierten, sind heute als Unkraut verachtet, andere Arten, die auf unserem Speiseplan stehen, waren vor 200 Jahren noch völlig unbekannt.

Von alten und neuen Kulturpflanzen und ihren langen Wegen in die Vorratskammern der Westfalen erzählt am Sonntag, den 15. Juli, Diplom-Biologin Sabine Schierholz bei einem kompetent begleiteten Spaziergang durch das LWL-Freilichtmuseum. Die Führung beginnt um 14:00 Uhr am Info-Pavillon und dauert etwa 1 Stunde, zusätzliche Kosten neben dem Museumseintritt entstehen nicht.

LWL - Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krummes Haus - 32760 Detmold Tel.. 05231/706-0,
geöffnet dienstags bis sonntags von April bis Oktober 2007.



Pressekontakt:
Gefion Apel, Tel. 05231 706-104 und Frank Tafertshofer, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos