LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 14.12.06

Foto zur MitteilungDie Welt des Bergbaus einmal ganz bunt - im Memory der Zeche Zollern.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

Spielend lernen - neues Memory-Spiel mit Motiven der Zeche Zollern

Bewertung:

Dortmund (lwl). Rechtzeitig vor Weihnachten ist im Museumsshop der Zeche Zollern ein neues Memoryspiel angekommen. Mit "Double" - so der Titel - macht der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die Welt des Bergbaus spielerisch erfahrbar. Ob Grubenpferd, Bergarbeiterhemd oder Schichtmarke - alle 33 Motive haben zu tun mit Arbeit und Alltag im Schatten des Fördergerüstes. Im Mittelpunkt steht Berglehrling Franz, der den jungen Besuchern des LWL-Industriemuseums die Abläufe auf einer Zeche erklärt.

Der Gedächtnistrainer für Menschen ab drei Jahren mit den bunten Bergbau-Motiven (Preis: 9,90 €) ist nur eins von vielen Angeboten im Museumsshop. "Wir haben vor allem regionale Produkte aus dem Revier und den anderen Standorten des Westfälischen Industriemuseums in unserem Programm", berichtet LWL-Museumsleiterin Dr. Ulrike Gilhaus. Grubentücher und Stoffe, gewebt auf den historischen Stühlen des Textilmuseums in Bocholt, mundgeblasenes Glas aus der Glashütte Gernheim, oder einfach die Holzeisenbahn.

Letzte Gelegenheit zum "Shoppen" haben Interessierte am Mittwoch, 20. Dezember, von 10 bis 18 Uhr. Dann schließt der Laden wegen Inventur. Das Museum Zeche Zollern hat bis zum 23. Dezember geöffnet und kann im neuen Jahr ab dem 2. Januar wieder besucht werden.



Pressekontakt:
Claudia Schnurbus, Westf. Industriemuseum, Tel. 0231 6961-127 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Tel. 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos