LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 24.08.06

Foto zur MitteilungAuf dem Jubiläumsfest in Düsseldorf werden Ziegel im Handstrichverfahren hergestellt.
Foto: LWL


Foto zur MitteilungDer mechanische Webstuhl aus dem Textilmuseum Bocholt rattert beim NRW60-Fest.
Foto: LWL


Foto zur MitteilungDas Museumsmaskottchen "Die Ratte" begrüßt Besucher beim Bürgerfest in Düsseldorf.
Foto: Walter Fischer


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

Rattern, Ratte und Raten auf dem Bürgerfest in Düsseldorf
NRW wird 60 - der LWL feiert mit

Bewertung:

Dortmund/Lage/Bocholt/Hattingen (lwl). "Nur im Namen des Geburtstagskindes NRW stehen die Westfalen hinterm Strich. Beim Feiern wie beim Arbeiten machen wir ganz vorn mit", mit diesen Worten kündigt Dr. Wolfgang Kirsch, Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die Aktionen an, mit denen sich der LWL an der Jubiläumsfeier "60 Jahre NRW" am Samstag (26.08.) und Sonntag (27.08.) in Düsseldorf am Rheinufer präsentiert. Mit einem Zirkus, Mitmachaktionen und Vorführungen aus den LWL-Museen und jeder Menge Information über die Arbeit des LWL beteiligt sich der LWL.

Pralle Lebenslust vermittelt der Auftritt des Zirkus Wolke: Die Schüler der LWL-Förderschule Gelsenkirchen, Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation, zeigen atemberaubende Jonglage-Nummern, wirbeln auf dem Einrad über die Bühne und balancieren auf großen Bällen, was für schwerhörigen Menschen, deren Gleichgewichtssinn oft gestört ist, besonders schwierig ist. Die junge Pianistin Anja Braun, eine ehemalige Schülerin der Förderschule Sehen in Olpe, präsentiert Jazz und heitere Klassik. Blaumachen können die Besucher beim Angebot des LWL-Freilichtmuseums Hagen: Neben der Seilerei steht der Blaudruck im Mittelpunkt dieses Angebotes. Bei einer Mitmachaktion können Interessierte ihren Namen in Brailleschrift schreiben.

Das LWL-Industriemuseum bringt eine historische Feldbahn mit Lok, Lore und jede Menge Lehm mit. Sie steht für den LWL-Standort Ziegelei Lage (Kreis Lippe) und den "Ziegel" als Baustein des Wiederaufbaus im kriegszerstörten Land NRW. Besucher können einer "Ziegelmeisterin" über die Schulter schauen, die aus dem Lehm Rohlinge im so genannten Handstrichverfahren herstellt.

An einer Tast-Station können Besucher "Geschichte begreifen", das heißt Rohstoffe, typische Produkte oder Gegenstände aus den acht Standorten des LWL-Industriemuseums ertasten. Nebenan rattert ein mechanischer Webstuhl aus dem Textilmuseum Bocholt (Kreis Borken). Wer ein wenig Zeit mitbringt, kann Stofftaschen mit historischen Mustern oder mit den "Maskottchen" aller Standorte des LWL-Industriemuseums bedrucken.

In Lebensgröße präsentiert sich die stahlblaue "Ratte" auf der Bürgermeile am Mannesmannufer. Das Maskottchen der Henrichshütte Hattingen (Ennepe-Ruhr-Kreis) ermuntert die Passanten, an einem gemeinsamen Gewinnspiel teilzunehmen. Als Preise locken unter anderem Freikarten, Grubentücher und eine Spätschicht mit der Ratte.

Achtung Redaktionen:

Der NRW-Minister für Bauen und Verkehr, Oliver Wittke, besucht die Präsentation "Industriekultur NRW" am Samstag, 26. August von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr.



Pressekontakt:
Markus Fischer, Tel. 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos