LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 23.06.05

Foto zur MitteilungSpielszene des SuS Bochum, um 1913.
Foto: LWL


Foto zur MitteilungFußballolympiade auf dem Zechenvorplatz, Zeche Hannover.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

Fußballregion Ruhrgebiet im Endspurt
Aktionstag zum Ausstellungsende auf Zeche Hannover

Bewertung:

Bochum (lwl). Zum Abschluss der Ausstellung "Fußballregion Ruhrgebiet" lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag (26.6.) zum Aktionsprogramm für die ganze Familie ins Westfälische Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum ein. Von 11 bis 18 Uhr sind Museum, Ausstellung und das Kinderbergwerk Zeche Knirps kostenfrei geöffnet.
Um 13 Uhr führt Museumsleiter Dietmar Osses durch die Ausstellung "Fußballregion Ruhrgebiet" und präsentiert die Ergebnisse des Schülerprojekts der Goethe-Schule zur Erforschung des Vereins DJK Adler Riemke.
Der Essener Fußballhistoriker Hartmut Hering kommentiert ab 14 Uhr eine historische Sportschau mit den ältesten Filmszenen von englischen Erstliga-Fußballspielen der Jahrhundertwende. Die Ton-Bild-Schau "Hundstritt, Flachpass, Hohes Bein" gibt anschließend einen Überblick über die Entwicklung des Fußballspiels von der Antike bis zur Gegenwart.
Die Deutsche Fußball-Akademie (DFA) veranstaltet von 11 - 18 Uhr auf dem Zechenvorplatz eine Fußballolympiade mit Dribbelparcours, Zielschießen und Multikickball.
Nur noch bis Sonntag besteht in der Ausstellung außerdem die Möglichkeit zur Teilnahme am Gewinnspiel der DFA um wertvolle Sachpreise.
Weitere Informationen zur Ausstellung unter www.zeche-hannover.de



Pressekontakt:
Vera Lengersdorf, Tel. 0231 6961-127 und Markus Fischer, Tel. 0251 591-235
presse@lwl.org



Links:
http://www.zeche-hannover.de



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos