LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 15.10.03

Presse-Infos | Der LWL

Beate Reker liest unter dem Sternenhimmel des LWL-Planetariums Bernhard Schlink

Bewertung:

Münster (lwl). Beate Reker liest am Dienstag (21.10.) unter dem Sternenhimmel des Planetariums im Westfälischen Museum für Naturkunde die Geschichte "Der Andere" von Bernhard Schlink. Bekannt wurde Schlink durch seinen weltweit gelobten Roman "Der Vorleser". Mit "Liebesfluchten" gelang ihm wieder ein viel beachtetes Werk, aus dem Reker im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) um 19.30 Uhr die Geschichte "Der Andere" liest. Der Eintritt beträgt 3,70 Euro (Studenten 2,60 Euro, Kinder 1,70 Euro).

Zum Inhalt: Wenige Monate nach seiner Pensionierung war Benners Frau Lisa gestorben.
Für ihn brach eine Welt zusammen - ihm war, als ob er selbst aus dem Leben gefallen sei und immer weiter falle. Als er glaubte, bald unten angekommen zu sein und dann - ganz klein - wieder von vorne anfangen zu können, kam der Brief. Ein Brief, der keine Zweifel offen ließ, dass seine Frau mit dem ihm unbekannten Absender eine Affäre gehabt hatte. Seine Frau eine Affäre? Was ist das für ein Mann - der Andere? Er war verwirrt, gekränkt, eifersüchtig und auch wütend. Er musste ihn kennen lernen diesen Anderen, musste seinen wunden Punkt finden, um ihn dann irgendwie endgültig aus seinem Leben verbannen zu können. Er fährt in die Stadt, in der der Andere wohnt, lernt ihn kennen, erfährt viel über diesen Mann, viel über seine Frau Lisa und viel über sich selbst - und irgendwie entwickelt sich alles ganz anders, als er gedacht hatte....







Pressekontakt:
Markus Fischer Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos