LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 03.07.02

Foto zur MitteilungEddi Erdling macht sich ab sofort an jedem ersten Freitag im Montag im LWL-Planetarium auf dem Weg zur Planetenparty.
Foto: LWL/Egbert


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

Planetariumsangebot für junge Sterngucker läuft jetzt am eintrittsfreien Freitag im LWL-Naturkundemuseum

Bewertung:

Münster (lwl). Gute Nachricht für alle jungen Sternengucker: Ab sofort zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) das Kinderprogramm seines Planetariums im Westfälischen Museum für Naturkunde am ersten Freitag im Monat um 16 Uhr. Da freitags der Eintritt ins LWL-Naturkundemuseum frei ist, müssen die Besucher nur den Eintritt ins Planetarium (Erwachsene 3,70 €, Minderjährige 1,60 €) zahlen.

Bis Ende September zeigt das LWL-Planetarium das Kinderprogramm "Mit Eddi Erdling zur Planetenparty": Eddi Erdling bekommt vom Raumpostboten eine rätselhafte Einladung zugestellt. Mit Hilfe seines Onkels findet er heraus, was es mit dem 40. Planetorianer-Treffen auf sich hat und macht sich auf den Weg dorthin. Auf dem Mars lernt Eddi fremde Planetorianer kennen und tauscht mit ihnen spannende Geschichten aus. Es ist kaum zu glauben,
dass sie alle aus der gleichen Staubwolke stammen, denn es wird erzählt von gigantischen Gasschwablern und mutigen Winzlingen, von Kartoffelmonden und Pfannkuchenvulkanen, von heißen Verflossenen und weißen Flitzern.







Pressekontakt:
Markus Fischer Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos