LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 14.06.12

Foto zur MitteilungFoto: LWL

Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Per Bahn zu den Gärten und Parks in Westfalen-Lippe

Neue Karte von LWL und NWL gibt Hinweise zur Anreise und die wichtigsten Infos

Bewertung:

Münster/ Unna (lwl). Mit dem "Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" am 9. und 10. Juni hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) auf die schönsten Grünanlagen der Region aufmerksam gemacht. Um das ganze Jahr über zu einem Besuch anzuregen, hat der LWL jetzt gemeinsam mit der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) eine großformatige geografische Karte für den Raum Westfalen-Lippe, in der 38 ausgewählte Gärten und Parks verzeichnet sind, herausgegeben. Anfahrtsbeschreibungen für den Nahverkehr sowie detaillierte Informationen zu jeder Anlage erleichtern die Ausflugsplanung. Zusätzliche Informationen zum Nahverkehr und weitere ergänzende Hinweise runden die Karte ab, die gefaltet im Folder-Format praktisch genutzt werden kann.

"Der erste Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe ist erfolgreich verlaufen: Zahlreiche Besucher haben die vielfältige Gartenlandschaft Westfalens erkundet und neu entdeckt. Mit der vorliegenden Karte sollen die Besucher eingeladen werden, rund ums Jahr die Gärten und Parks zu besuchen. Zugleich möchten wir damit eine Empfehlung für eine möglichst umweltschonende Anreise mit dem Nahverkehr geben", so Dr. Barbara Rüschoff-Thale, LWL-Kulturdezernentin.

Auch Dr. Hermann Paßlick, NWL-Verbandsvorsteher, ist zufrieden: "Wir freuen uns, dass mit dieser Karte die gemeinsamen westfälisch-lippischen Interessen von LWL und NWL in einer für Fahrgäste des Nahverkehrs sowie Besucher der Gärten und Parks gleichermaßen nützlichen Form dargestellt werden."

Die Karte ist kostenlos erhältlich beim NWL (unter info@nwl-info.de), sowie in den meisten Gärten und Parks der Region und in den Touristikstellen.

Achtung Redaktionen:
Im Anhang dieser Pressemitteilung finden Sie die Karte als pdf zum Herunterladen.



Pressekontakt:
Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), Uli Beele (Pressesprecher), Telefon 0800 9526312 (kostenfrei), u.beele@nwl-info.de und Marina Kallerhoff, Projekt „Kultur in Westfalen“, Tel.: 0251 591-3506, kultur-in-westfalen@lwl.org, http://www.kulturkontakt-westfalen.de
presse@lwl.org



Anlagen:
Anlage 1: Karte-Per Bahn zu den Gärten und Parks in Westfalen-Lippe.pdf



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos