Veranstaltungskalender

Bürgerorientierte Verwaltungssprache in Dortmund? (Dr. Daniel Händel)

Sechster Vortrag der Reihe ¿Dortmund ¿ Sprachliche Vielfalt in der Stadt¿

Typ:
Vortrag

Datum:
Donnerstag, 16.11.2017, 18:00-19:00 Uhr

Stadt:
Dortmund

Beschreibung:
Dortmunder Bürgerinnen und Bürger haben immer wieder Kontakt zu den Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Insofern prägt die Sprache der Stadtverwaltung ihre Wahrnehmung durch die Bürgerinnen und Bürger ¿ und sicherlich auch ein Stück weit den öffentlichen Sprachgebrauch. Und dass diese Kommunikation zwischen Stadt und Bürgern optimiert werden kann, vielleicht sogar optimiert werden muss, haben viele Städte erkannt ¿ auch die Stadt Dortmund.
Im Vortrag stelle ich anhand von Beispielen kurz dar, an welchen Stellen Texte verändert werden können (und müssen?); auch werde ich kurz skizzieren, welche Anstrengungen die Stadt Dortmund unternommen hat, um an dieser wichtigen Schnittstelle der Kommunikation auf die Bürgerinnen und Bürger zuzugehen. Schließlich werde ich diskutieren, welche Maßnahmen sinnvoll erscheinen, um das Thema ¿Bürgerorientierte Verwaltungssprache¿ dauerhaft in öffentlichen Verwaltungen zu verankern.

Veranstalter:
Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens in Kooperation mit dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte und der VHS Dortmund

LWL-Fachbereich:
Kultur

Veranstaltungsort:
Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Hansastraße 3
44137 Dortmund
Karte und Routenplaner

Kosten:
entgeltfrei

Internet-Link:
http://www.lwl.org/LWL/Kultur/komuna/projekte/dortmund/

Ansprechpartner:
Jennifer Staar, Tel.: 0251/8332888
jennifer.staar@lwl.org

Pressekontakt:
Markus Fischer, Telefon: 0251 591-235, presse@lwl.org