Veranstaltungskalender

Wale - Riesen der Meere (Verlängert!)

Sonderausstellung im LWL-Museum für Naturkunde

Datum:
Freitag, 21.9.2012 bis Sonntag, 27.4.2014

Öffnungszeiten:
Di-So 09:00-18:00 Uhr

Stadt:
Münster

Beschreibung:
Delfin, Pottwal und Co. werden ihre Geheimnisse in der rund
2.000 m2 großen Sonderausstellung „Wale – Riesen der Meere“
im LWL-Museum für Naturkunde in Münster lüften.

Wale sind die Riesen der Meere und wahre Rekordhalter.
Das größte Tier der Erde ist beispielsweise der Blauwal, der
selbst die Dinosaurier der Urzeit überbietet. Das Herz des
über dreißig Meter langen Riesen ist allein so groß wie ein
Kleinwagen. Nicht nur die Größe dieser geheimnisvollen
Meeresbewohner übt auf uns Menschen eine enorme
Faszination aus. Auch die viel kleineren Delfine sorgen mit
ihrer Intelligenz für allgemeines Erstaunen. So benutzen sie
Werkzeuge bei der Futtersuche und kommunizieren bei der
gemeinsamen Fischjagd. Als grauer Riese der Tiefsee gilt der
Pottwal als ewiges Mysterium. Wie ist die Welt in 3.000
Metern Tiefe und wie jagt er gigantische Tintenfische in vollkommener
Dunkelheit ?

Die ersten Wale gab es bereits vor ca. 55 Millionen Jahren.
Doch die vierbeinigen Vorfahren der heutigen Wale mussten
zunächst den Weg zurück ins Wasser finden. Heutzutage
bevölkern Wale alle Weltmeere.

Tauchen Sie ein in die Welt der einmaligen Meeresriesen und
finden Sie heraus, was Wale und Flusspferde verbindet und
ob Killerwale wirklich gefährliche Räuber sind. Erkunden Sie
die Welt der Wale und erfahren Sie, wodurch diese bedroht
ist und wie man diese einzigartigen Lebewesen schützen
kann. Die Sonderausstellung zeigt die Vielfalt der Wale und
soll Jung und Alt für diese Meeresriesen begeistern.

Veranstalter:
LWL-Museum für Naturkunde

LWL-Fachbereich:
Kultur

Veranstaltungsort:
LWL-Museum für Naturkunde
Sentruper Straße 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner

Kosten:
Erwachsene 5,50 Euro
Kinder 3,00 Euro
Familienkarte 12,00 Euro

Internet-Link:
http://www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de

Ansprechpartner:
LWL-Museum für Naturkunde
0251/591-05
naturkundemuseum@lwl.org

Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, Telefon: 0251 591-235, presse@lwl.org

Bilddatei: wal-ausstellung(C)oblonczyk-lwl.jpg

Drucken

zum Kalender