Logo LWL
Für die Menschen. Für Westfalen-Lippe
Wir unternehmen Gutes

Wewelsburg

19.900013

19,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. 2,60 Euro Versandkosten
(keine Versandkosten bei Downloadartikeln)

Art.Nr. dDVD 009-500148

Lieferzeit 7 - 10 Tage

Wewelsburg

Ideologie und Terror der SS

DVD mit Begleitheft, 2011 (dDVD 009)
Disk 1: Film ca. 23 Minuten
Disk 2: 18 Filmmodule von zusammen ca. 120 Minuten, Deutsch und Englisch; ROM-Teil in Deutsch

PDF-Version des Begleithefts


Ostwestfalen: "Das Land Hermann des Cheruskers," ist für Heinrich Himmler das Kernland Germaniens. Zum Mythos Germaniens gehören für ihn auch im Teutoburger Wald die Externsteine und die Wewelsburg bei Paderborn. Die Dreiecksburg will Himmler zum Versammlungsort für seine höchsten SS-Offiziere ausbauen und pachtet sie 1934 im Namen der NSDAP. Abseits der Öffentlichkeit will er für seine SS-Elite ein Refugium schaffen. In der SS sieht Himmler den "rassischen und soldatischen Neuadel" des Dritten Reiches. Die Besichtigung der Burg wird untersagt. Symbole und Zeichen sollen die SS-Männer ebenso zusammenschweißen wie vermeintlich germanische Ornamente, die den Alltag der SS auf der Wewelsburg bestimmen. Angeblich altgermanisches Brauchtum wird neu belebt. Ein eigenes SS-Heiratsritual tritt an die Stelle der kirchlichen Trauung.


Wer nicht zur "Volksgemeinschaft" gehört, wird ausgeschlossen. 1939 kommen die ersten Häftlinge nach Wewelsburg, billige Arbeitskräfte für die bald durch Gigantomanie bestimmten Umbau- und Ausbaupläne. 1941 existiert das selbstständige KZ Niederhagen. Misshandlungen der Häftlinge, darunter Zeugen Jehovas, politische Häftlinge und ausländische Zwangsarbeiter, sind an der Tagesordnung; die Arbeiten im Steinbruch mörderisch. Entrechtete Individuen werden zu Nummern in der Masse. Getötet wird bereits aus nichtigem Anlass.

Seit 1934 wurde die Wewelsburg zum ideologischen Zentrum der SS ausgebaut. Der Film auf der Disk 1 verbindet die lokale Geschichte mit einer Gesamtdarstellung der SS. Er zeigt die ideologischen Bestrebungen der SS und ihre verbrecherischen Folgen. Otto Preuss und Mark Weidman, zwei ehemalige Häftlinge des KZ Niederhagen/Wewelburg berichten vom brutalen Lagerleben. Disk 2 enthält die Filmmodule, die sich ausführlicher mit einzelnen Aspekten der SS-Ideologie und des SS-Terrors beschäftigen. Fünf ehemalige Lagerinsassen kommen zu Wort und den "Phasen des Gedenkens" wird großer Raum gegeben. Das letzte Modul "Volksgemeinschaft und Gegenmenschlichkeit" versucht das Verhalten der Menschen zur Zeit des Nationalsozialismus zu erklären.

Der ROM-Teil besteht aus einer PDF, die Arbeitsblätter zum Hauptfilm und ausgewählten Filmmodulen enthält (nur in Deutsch).

Kunden kauften auch

Brief an eine verlorene Freundin

Brief an eine verlorene Freundin

19,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. 2,60 Euro Versandkosten
(keine Versandkosten bei Downloadartikeln)

Hier spielt die Musik!

Hier spielt die Musik!

19,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. 2,60 Euro Versandkosten
(keine Versandkosten bei Downloadartikeln)

Durch das schöne Westfalen

Durch das schöne Westfalen

14,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. 2,60 Euro Versandkosten
(keine Versandkosten bei Downloadartikeln)