Fortbildungen online

Gesundes und altersgerechtes Arbeiten in der Kita. Wie kann das Gelingen?

Ein wichtiges Thema für Leiter/innen und Träger


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
20.04.18

Arbeitsbereich:
Kindertagesbetreuung

Ziele / Inhalt:
Die Arbeitssituation in den Kitas hat sich deutlich verändert. Die Anforderungen an einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie an die Gesamtorganisation Kita sind gestiegen. Das hat Folgen. So nehmen beispielsweise krankheitsbedingte Ausfälle durch Erschöpfung und Burnout deutlich zu.

Fachzeitschriften setzen sich vermehrt mit Themen wie Prävention, Salutogenese, altersgerechtes Arbeiten, Gefährdungsbeurteilung und Fürsorgepflicht des Trägers auseinander. Trotz des Wissens um die Relevanz dieser Themen bleibt Einrichtungsleitungen im Alltag selten Zeit, sich mit ihnen intensiver zu beschäftigen.

In dieser eintägigen Fortbildung bieten wir Ihnen fachliche Impulse und Anregungen aus erprobten Möglichkeiten zur Prävention sowie die Möglichkeit zum fachlich-kollegialen Austausch. So können Sie im Laufe dieses Tages Ideen und Ansätze für Ihre Einrichtung entwickeln.

Zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seltener krank, leisten bessere Arbeit und tragen zu einer ausgeglichenen und produktiven Atmosphäre bei, von der nicht nur das Team, sondern auch Kinder und Eltern profitieren.

Stichwörter:
Prävention      Leitung, Führung, Management      Gesundheit und Medizin     

Teilnehmendenkreis:
Leiter/innen von Kindertagesstätten und Familienzentren und Trägervertreter/innen

Referentin / Referent:
Gabriela Vandevelde, Kindergartenleiterin, Elternberaterin, Lüdenscheid / Sandra Klösters Thomae, Psychomotorikerin DAKP, Lüdenscheid

Ort:
Haus Villigst, Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte, Tel: 02304 755-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
20

Anmeldeschluss:
23.03.18

Kosten:
80,00 EUR Teilnahmeentgelt, zzgl. 43,00 EUR Tagungspauschale

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Dorothee Stieber-Schöll, Tel.: 05733 923-321

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Heidi Jurkewitz, Tel.: 05733 923-312, E-Mail:



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht