Fortbildungen online

Von der Konfrontation zum Dialog

Schwierige Gespräche mit Eltern sicher führen


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
12.10.-13.10.17

Fortbildungsnummer:
17-42-67-12

Arbeitsbereich:
Erziehungshilfe und ASD

Ziele / Inhalt:
Um Wirksamkeit und Nachhaltigkeit ambulanter und stationärer erzieherischer Hilfen zu sichern, ist eine aktive Auftragsergänzung durch die Eltern ein bedeutsamer Wirkfaktor.

Wie können Gespräche so geführt werden, dass Eltern
- die Inhalte wirklich verstehen,
- sich an der Entwicklung von Lösungen aktiv beteiligen,
- sich in ihrer Verantwortung wahrnehmen und
- sich selbstwirksam erleben können?

Wie können pädagogische Fachkräfte
- sich auf Gespräche mit Eltern gut vorbereiten,
- problematische Themen klar und deutlich in Worte fassen,
- Gespräche themenzentriert und ergebnisorientiert sicher leiten und
- mit gemeinsam erarbeiteten Zielvereinbarungen beenden?

Theoretische Inputs und praktische Übungen wechseln sich ab, so dass ein lebendiges und nachhaltiges Lernen ermöglicht wird.

Stichwörter:
Gesprächsführung und Kommunikation     

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte aus Allgemeinen sozialen Diensten, Jugendämtern, Diensten und Einrichtungen der Erziehungshilfe, freie Träger

Referentin / Referent:
Irmgard Köster-Goorkotte, Dipl.-Sozialpädagogin, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin, Münster

Kooperationspartner:
---

Ort:
LWL-Landeshaus, Freiherr-vom-Stein-Platz 1, 48147 Münster
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
18

Anmeldeschluss:
01.09.17

Kosten:
120 EUR Teilnahmeentgelt zzgl. 35 EUR Verpflegung zzgl. 79 EUR Einzelzimmer (inkl. Frühstück)

Unterbringung:
Die Unterbringung erfolgt im Hotel Conti, Berliner Platz 2, Münster.

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Kathrin List, Tel.: 0251 591-4521

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Susanne Kübel, Tel.: 0251 591-4580, E-Mail:

Anlage:
Anlage Ausschreibung.pdf (Größe: 248 KB)



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht