Fortbildungen online

Fachtagung: Prävention in der Kinder- und Jugendhilfe

Vorbeugende Sozialpolitik ja - aber ein Allheilmittel in Zeiten finanziellen Drucks?


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
21.01.-22.01.13

Arbeitsbereich:
Jugendhilfe in der Kooperation

Ziele / Inhalt:
In dieser 2-tägigen Fachtagung wird der Begriff "Prävention" und die damit für die Fachpraxis der Kinder- und Jugendhilfe einhergehende Zielstellung aus unterschiedlichen Perspektiven vorgestellt und diskutiert.

Zweifelsohne kommt der vorbeugenden Sozialpolitik aktuell ein hoher Stellenwert zu, wie beispielsweise am neuen Bundeskinderschutzgesetz oder auch am Landesprogramm " Kein Kind zurück lassen - Kommunen in NRW beugen vor" erkennbar ist.
In diesem Zusammenhang sind widersprüchliche Aussagen hörbar:
Die Einen sagen, dass durch frühzeitige Unterstützung und Maßnahmen zwangsläufig Kosten gespart werden und sehen in der Prävention ein "pädagogisches Allheilmittel" - die Anderen befürchten ein Mehr an sozialer Kontrolle und eine Umverteilung der Mittel zu Ungunsten notwendiger Maßnahmen vor allem für Jugendliche.

Ziel dieser Fachtagung ist es, Prävention in der Kinder- und Jugendhilfe in diesem Spannungsfeld aus unterschiedlichen Blickwinkeln näher zu betrachten. Gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Verwaltung, sowie Fachkräften der Öffentlichen und Freien Trägern der Jugendhilfe Chancen und Grenzen der Prävention auszuloten und auf ihre Praxisrelevanz hin zu überprüfen.

Hierzu haben das LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho und das Institut für Soziale Arbeit Münster ein Programm aus wissenschaftlichen Vorträgen, Berichten aus der Praxis und Arbeitsgruppen zusammengestellt - eine Podiumsdiskussion wird den Abschluss bilden.

Wir laden Sie ganz herzlich ein zu einem gemeinsamen ggfls. auch kontroversen fachlichen Austausch und bieten Zeit und Raum Fragen zu stellen und neue Ideen zu entwickeln.

Stichwörter:
Prävention     Kinder- und Jugendhilfe    

Kooperationspartner:
ISA (Institut für Arbeit), Münster

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Gesamtkosten:
Preisgruppe A: 174,00 Euro

Preisgruppe A: Berufstätige/Freiberufler / Preisgruppe B: Kinder, Jugendliche, Studenten und derzeit Arbeit Suchende

Gesamtkosten = Teilnahmeentgelt, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer (bzw. Dreibettzimmer nur bei B)

Einzelzimmerzuschlag: 15,00 EUR pro Nacht

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Monika Schröder, Tel.: 05733 923-323

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Hilal Dangir, Tel.: 05733 923-314, Email:

Anlage:
Anlage 2013-01_Prävention in der Kinder- und....pdf (Größe: 205 KB)



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht