Fortbildungen online

Fachtagung: Schulsozialarbeit: Was hilft gegen Gewalt?

--- fällt aus --- neuer Termin: 20.03. - 21.03.2014


Veranstaltung fällt aus

Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
21.10.-22.10.13

Arbeitsbereich:
Leitung, Beratung und Intervention

Ziele / Inhalt:
Die Schule - ein sicherer Ort? Eine wichtige Frage - aus mehreren Gründen: Einerseits wächst die Sensibilität dafür, wie wichtig ein lebensfrohes Schulklima für gelingende Lernbiographien ist. Andererseits zeigen die Mobbing-Diskussion und noch extremer die Amokläufe der jüngeren Vergangenheit, dass eine sichere Schule keine Selbstverständlichkeit ist.

Was hilft gegen Gewalt? Diese Fachtagung sucht Antworten und stellt erfolgreiche Ansätze zur Diskussion, sowohl im Bereich der Intervention, wie im Bereich der Prävention. Sie sollen als Anregung zur Weiterentwicklung das eigenen Schulkonzepts dienen.

Themenbereiche in Planung:
Mobbing und Gewalt: No Blame Approach, Handy- und Cybermobbing, Täter-Opfer-Ausgleich
Streitschlichter- und Mediationsmodelle, Deeskalation in Gewaltsituationen
Coolness-, Zivilcourage- und Selbstbehauptungstrainings
Präventions- und Schulprogramme, die das Gemeinwesen stärken
Schulübergreifende Kooperationen und Netzwerke

Stichwörter:
Aggression     Prävention     Mobbing     Schulsozialarbeit     Gewalt    

Teilnehmendenkreis:
Schulsozialarbeiter/innen, Vertrauens- und Beratungslehrer/innen, Schulleitungen

Referentin / Referent:
N.N.

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
60

Gesamtkosten:
Preisgruppe A: 195,00 Euro

Preisgruppe A: Berufstätige/Freiberufler / Preisgruppe B: Kinder, Jugendliche, Studenten und derzeit Arbeit Suchende

Gesamtkosten = Teilnahmeentgelt, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer (bzw. Dreibettzimmer nur bei B)

Einzelzimmerzuschlag: 15,00 EUR pro Nacht

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
David Kremer, Tel.: 05733 923-327

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Brigitte Böhm, Tel.: 05733 923-312, Email:



Da für die Anmeldung zu dieser Tagung besondere Angaben zu machen sind (Teilnahme an Arbeitsgruppen o.ä.), ist eine Online-Anmeldung oder Anmeldung mit dem Standard-Anmeldebogen nicht möglich. Bitte drucken Sie die beigefügte Tagungsausschreibung mit dem Anmeldeformular aus und senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular per Post oder Fax an die dort angegebene Stelle.


Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht