Fortbildungen online

Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern

Die Auryngruppe


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
07.03.-08.03.13

Fortbildungsnummer:
13-42-74-13

Arbeitsbereich:
Familienförderung, Prävention und generationenübergreifende Angebote

Ziele / Inhalt:
Wenn in einer Familie psychische Erkrankungen auftreten, gerät der Familienalltag aus dem Gleichgewicht. Auf das veränderte Verhalten der Eltern reagieren Kinder und Jugendliche häufig verunsichert und mit Rückzug, Scham und Schuldgefühlen. Oft wissen sie wenig über die Erkrankung von Vater oder Mutter. Das Präventivangebot "Auryngruppe" der Beratungsstelle Südviertel und des Förderkreises Sozialpsychiatrie, Münster, bietet einen Schutzraum zum Austausch über gemeinsame Sorgen, Ängste und belastende Gefühle sowie altersgerechte Aufklärung über die psychische Erkrankung der Eltern.

Die Teilnehmenden an dieser Fortbildung können u. a.
·ein Handlungskonzept kennen lernen und für ihren beruflichen Alltag nutzbar machen
·ihren persönlichen und beruflichen Bezug zum Thema (Haltung, Werte, eigene Erfahrungen) reflektieren
·sich neuen Herausforderungen - abgeleitet aus gesellschaftlichen Entwicklungen und neuen Erkenntnissen aus der Familienforschung - zuwenden
·pädagogische Methoden praktisch kennen lernen und in ihr berufliches Handeln integrieren.

Stichwörter:
Psychisch kranke Eltern    

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte aus Allgemeinen sozialen Diensten, Jugendämtern, Diensten und Einrichtungen der Erziehungshilfe, freie Träger

Referentin / Referent:
Felix Braun, Beratungsstelle Südviertel e. V., Münster

Kooperationspartner:
---

Ort:
Liudger-Haus, Überwasserkirchplatz 3, 48143 Münster, Tel.: 0251 4956447
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
20

Anmeldeschluss:
09.01.13

Kosten:
98,00 EUR Teilnahmeentgelt zuzüglich 89,00 EUR für Unterkunft und Verpflegung.
Ohne Übernachtung zuzüglich 48,00 EUR.

Unterbringung:
Die Übernachtung erfolgt grundsätzlich im Einzelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Jutta Möllers, Tel.: 0251 591-4561



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht