Fortbildungen online

Sucht und Medizin I

Psychiatrische Folgeerkrankungen der Sucht und Diagnostik von Abhängigkeitserkrankungen


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
19.02.13
9.30 Uhr - 17.00 Uhr

Arbeitsbereich:
Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und kulturelle Bildung

Ziele / Inhalt:
Fortbildungsziele
Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen Grundlagenwissen und aktualisieren ihre fachlichen Kenntnisse.
Praxiserfahrungen können mit der Theorie abgeglichen werden und die kompetente Weitervermittlung wird besprochen.
Effektivere Zusammenarbeit mit medizinischen und psychiatrischen Diensten.

Fortbildungsinhalte
In diesem Seminar wird der Begriff der Komorbidität näher erläutert. (insbesondere bei einer Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit)
Ein weiterer Teil des Seminars beschäftigt sich mit der differentiellen Diagnostik von Abhängigkeitserkrankungen (ICD 10, DSM IV).
Hierbei wird insbesondere neueren Entwicklungen, wie der Abgrenzung von riskantem Konsum,
Missbrauch und Abhängigkeit Rechnung getragen.
Die Themen im Einzelnen:
Sozialmedizinische Auswirkungen der Alkohol und Medikamentenabhängigkeit
Psychiatrische Folgeschäden,
Komorbidität bei Erwachsenen,
Depression und Angststörungen,
Komorbidität bei Jugendlichen,
Umgang mit suizidalen Patienten

Teilnehmendenkreis:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Sucht- und Jugendhilfe Im Rahmen unserer sozialtherapeutischen Weiterbildung ¿Sucht¿ ist die Teilnahme an einem Medizinseminar ein Pflichtbaustein, der bis zur Zulassung zum Abschlusskolloquium absolviert sein muss. Teilnehmende der Weiterbildung werden daher bevorzugt zugelassen.

Referentin / Referent:
Dr. Frank Jürgens / Dr. Ulrich Kemper, Abteilungsleitender Arzt, Bernhard-Salzmann-Klinik, Gütersloh

Ort:
LWL-Klinik Gütersloh / ZAB, Haus 20, Hermann-Simon-Str. 7, 33334 Gütersloh, 05241 5020
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
max. 30 Personen

Anmeldeschluss:
11.01.13

Kosten:
65,00 Euro Seminarpauschale

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Barbara Harbecke, Tel.: 0251 591-5508



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht