Fortbildungen online

Körperorientierte Zugänge in der Arbeit mit belasteten Jugendlichen.

Eine Einführung in die Theatertherapie


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
06.11.-08.11.13

Arbeitsbereich:
Jugendhilfe in der Kooperation

Ziele / Inhalt:
Die Drama- und Theatertherapie ist eine künstlerische Therapie, die die verwandelnde Kraft des Theaters zu psychotherapeutischen Zwecken einsetzt. Sie wird in allen psychosozialen Feldern angewandt, für Einzel-, Paar- und Gruppentherapie, und hat sich insbesondere auch bei sonst auf verbaler oder kognitiver Ebene schwer erreichbaren Klienten bewährt. Vor allem der spielerische, handlungs- und körperorientierte Ansatz und die Betonung des Erlebens und des Ausdrucks erschließen neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten, ermöglichen Zugänge zu Emotionen, die weit über die verbale Ebene hinausgehen, und können dank ihrer künstlerischen, gestalterischen Form (sog. 'ästhetische Distanz') einen hohen Grad an Schutz bieten. Dabei konzentriert sich die Drama- und Theatertherapie immer primär auf die Ressourcen und gesunden Anteile der Persönlichkeit und stärkt diese.

In dieser Einführung werden Übungen vorgestellt werden, die vor allem über die Ebene des Körpers und des Erlebens einen Zugang zu den individuellen kreativen Ressourcen und Stärken bieten.

Stichwörter:
Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen     Therapie- und Beratungskonzepte     Jugendhilfe     Körperorientierte Arbeit     Theaterpädagogik / Theatertherapie    

Teilnehmendenkreis:
Pädagogische und therapeutische Fachkräfte in stationärer, teilstationärer Arbeit sowie offener und projektgebundener Jugendarbeit

Referentin / Referent:
Daniela Debald, M.A. (Theaterwissenschaft), Drama- und Theatertherapeutin (DGfT) / Ilil Land-Boss, M.A. (Theaterwissenschaft), Drama- und Theatertherapeutin (DGfT)

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
bis 16

Gesamtkosten:
Preisgruppe A: 307,00 Euro

Preisgruppe A: Berufstätige/Freiberufler / Preisgruppe B: Kinder, Jugendliche, Studenten und derzeit Arbeit Suchende

Gesamtkosten = Teilnahmeentgelt, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer (bzw. Dreibettzimmer nur bei B)

Einzelzimmerzuschlag: 15,00 EUR pro Nacht

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Ines Bollmeyer, 05733 923-324

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Brigitte Böhm, Tel.: 05733 923-312, Email:

Anlage:
Anlage 2013_11_Einführung in die Theatertherapie.pdf (Größe: 203 KB)



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht