Fortbildungen online

Fetales Alkoholsyndrom (FAS)


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
22.11.12
wird noch bekannt gegeben

Fortbildungsnummer:
12-42-71-21

Arbeitsbereich:
ASD und Hilfen zur Erziehung

Ziele / Inhalt:
Alkoholkonsum von Frauen während der Schwangerschaft kann zu vor- und nachgeburtlichen Schäden des Kindes führen. FAS ist die häufigste Ursache einer geistigen Entwicklungsstörung mit langfristigen Folgen für das Kind. FAS-Kinder weisen vielfältige mentale Defizite auf, die sich auf die intellektuelle Leistung, das Gedächtnis und die Konzentrationsleistung beziehen. Für Pflegeeltern sind diese Beeinträchtgungen, insbesondere die emotionalen Auffälligkeiten und Verhaltensstörungen, belastend. Die Kinder können ihr Leben nur unzureichend gestalten und die Konsequenzen ihres Handelns nicht gut einschätzen.

Stichwörter:
Pflegeeltern     Pflegekinder    

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte der Allgemeinen sozialen Dienste und der Pflegekinderdienste der freien und öffentlichen Träger

Referentin / Referent:
Inga Freunscht, Dip.-Psychologin, Köln / Dr. Reinhold Feldmann, Dipl.-Psychologe, SPZ der Universität Münster

Kooperationspartner:
---

Ort:
Heimvolkshochschule Gottfried Könzgen, Annaberg 40, 45721 Haltern, Tel.: 02364 105-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
ca. 30

Anmeldeschluss:
25.10.12

Kosten:
40,00 EUR

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Imke Büttner, Tel. 0251 591-5884

Anlage:
Anlage FAS_22.11.12x (1)_1.pdf (Größe: 112 KB)



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht