Fortbildungen online

Teams leiten

Lust und Last einer (un)lösbaren Aufgabe


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
29.10.-31.10.12

Fortbildungsnummer:
12-42-74-08

Arbeitsbereich:
ASD und Hilfen zur Erziehung

Ziele / Inhalt:
Die Arbeit im Team kann sehr erfolgreich und befriedigend sein, wenn Teamleitung und Mitglieder mit Gruppenprozessen konstruktiv und zielorientiert umgehen können. Teamarbeit führt dann zu einer höheren Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu einem besseren Einsatz ihrer individuellen Fähigkeiten sowie zu qualifizierteren und schnelleren Entscheidungsprozessen. Von zentraler Bedeutung ist hier die Gestaltung eines gelungenen Teamentwicklungsprozesses mit dem Ziel, aus einer losen Gruppe von "Solisten" ein arbeitsfähiges Team zu bilden und weiterzuentwickeln.

In der Fortbildung soll - anknüpfend an die Erfahrungen der Teilnehmenden - das komplexe Gefüge von Person, Rolle und Institution in den Blick genommen und reflektiert werden. Daher ist das Einbringen von persönlichen Auftrags-, Problem- oder Konfliktkonstellationen vom Arbeitsplatz erwünscht.

Theoretische und praktische Anteile wechseln sich ab, so dass lebendiges und nachhaltiges Lernen ermöglicht wird.

Eine gesonderte Einladung folgt

Stichwörter:
Teams leiten     Teamentwicklung    

Teilnehmendenkreis:
Teamleiter/innen, Koordinator(inn)en, Teamsprecher/innen aus Allgemeinen Sozialen Diensten und Erziehungshilfeeinrichtungen

Referentin / Referent:
Jutta Möllers, Dipl.-Pädagogin, Mediatorin, Familientherapeutin, LWL-Landesjugendamt Westfalen / Jörg Hohelüchter-Menge, Supervisor (DGSv), Münster

Kooperationspartner:
---

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
20

Anmeldeschluss:
28.08.12

Kosten:
147,00 EUR Teilnahmeentgelt zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung

Unterbringung:
Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern.

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Jutta Möllers, Tel.: 0251 591-4561



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht