Fortbildungen online

Häusliche Gewalt trifft (auch) Kinder!

Schutz und Hilfe in verbindlicher Kooperation sichern


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
15.03.11

Fortbildungsnummer:
11-42-72-02

Ziele / Inhalt:
Wenn Kinder mit ansehen müssen, wie ihre Mutter misshandelt wird oder die Eltern gegeneinander gewalttätig sind, ist das für sie mit vielfältigen Belastungen und Risiken verbunden: Sie verlieren ihren sicheren Lebensort und reagieren vielfach mit Auffälligkeiten. Sie tragen ein höheres Risiko, selbst gewalttätig zu werden oder selbst Gewalt zu erleben. Mindestens ein Drittel der Kinder wird selbst körperlich misshandelt oder sexuell missbraucht. Häusliche Gewalt impliziert damit immer einen Hilfebedarf der Kinder.

Um die Situation der Kinder stärker in den Blick zu nehmen, engagieren sich Jugendämter vielerorts im Rahmen von Runden Tischen oder Interventionsprojekten gegen häusliche Gewalt. Da häusliche Gewalt überwiegend in Frauenhäusern, im Ge-sundheitswesen, bei Polizeieinsätzen oder im Rahmen von Ge-richtsanträgen offenbar wird, kann Schutz und Hilfe nur in enger Kooperation mit anderen Handlungsfeldern gelingen. Was kann den betroffenen Kindern angeboten werden? Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und anderen Professionen und Handlungsfeldern einen verbindlichen, transparenten Rahmen erhalten? Auf diese Fragen sollen im Rahmen der Tagung praxisnahe Antworten gefunden werden.

Eine gesonderte Einladung mit Programm folgt.

Stichwörter:
Häusliche Gewalt     Kinderschutz    

Teilnehmendenkreis:
Leitungs- und Fachkräfte aus Jugendhilfe/ ASD und aus anderen Handlungsfeldern wie Polizei, Justiz, Gesundheitswesen, Gleichstellungsstellen, Frauenhilfsorganisationen

Referentin / Referent:
Dr. Khalid Murafi, Kinder- und Jugendpsychiater, Lüdinghausen / Dr. Susanne Heynen, Jugendamt der Stadt Karlsruhe

Kooperationspartner:
---

Ort:
Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster, Tel.: 0251 9818-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
80

Anmeldeschluss:
28.01.11

Kosten:
59,00 EUR Teilnahmeentgelt inkl. Verpflegung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Jutta Möllers, Tel.: 0251 591-4561 / Dr. Monika Weber, Tel.: 0251 591-3632

Anlage:
Anlage Facht_15_03_2011.pdf


Tagungsdokumentation Tagungsdokumentation


Da für die Anmeldung zu dieser Tagung besondere Angaben zu machen sind (Teilnahme an Arbeitsgruppen o.ä.), ist eine Online-Anmeldung oder Anmeldung mit dem Standard-Anmeldebogen nicht möglich. Bitte drucken Sie die beigefügte Tagungsausschreibung mit dem Anmeldeformular aus und senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular per Post oder Fax an die dort angegebene Stelle.


Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht