Fortbildungen online

Gewinnung, Schulung und Beratung von ehrenamtlichen Vormündern


Datum:
wird noch bekannt gegeben (zweitägig)

Fortbildungsnummer:
11-45-82-05

Ziele / Inhalt:
Nach den gesetzlichen Regelungen haben die ehrenamtlichen Einzelvormundschaften Vorrang vor allen anderen Formen der Vormundschaft(§ 1791 b BGB). Die Jugendämter sind gehalten, ehrenamtliche Einzelvormundschaften zu fördern und Einzelvormünder zu beraten und zu unterstützen (§ 53 SGB VIII); ferner werden sie vor der gerichtliche Bestellung angehört (§ 1779 Abs. 1 BGB).
In der Praxis werden jedoch vorrangig die Jugendämter durch die Familiengerichte zur Führung der Einzelvormundschaften berufen. Es fehlen vielerorts engagierte und geeignete Ehrenamtliche, die bereit und ausreichend qualifiziert wären, Vormundschaften für Minderjährige zu übernehmen. Ferner sind Kapazitäten der Jugendämter, die Gewinnung, Schulung und fortlaufende Beratung von ehrenamtlichen Vormündern zu gewährleisten, zumeist aus zeitlichen Gründen nicht vorhanden.
In dieser Veranstaltung soll ein Konzept zur Gewinnung und Schulung von ehrenamtlichen Einzelvormündern vorgestellt und mit den Teilnehmenden inhaltlich auch die Umsetzung vor Ort erarbeitet werden.
Eine gesonderte Ausschreibung folgt.

Stichwörter:
Vormundschaft     Ehrenamtliche Vormünder     §§ 1773 ff. BGB, § 56 SGB VIII     Beratung    

Teilnehmendenkreis:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Vormundschaften führen

Referentin / Referent:
N.N.

Kooperationspartner:
---

Ort:
wird noch bekannt gegeben
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
wird noch bekannt gegeben

Anmeldeschluss:
Weiteres zur Anmeldung sowie der Anmeldeschluss werden in der gesonderten Ausschreibung mitgeteilt.

Kosten:
werden noch bekannt gegeben

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Antje Krebs, Tel.: 0251 591-5780


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht