Diese Seite als Startseite festlegen Zu Favoriten hinzufügen E-Mail Kontakt   
Sie befinden sich hier:  Nachlässe / Autorinnen & Autoren
Volltextsuche     


zurück zur Übersicht | zum Archiv | über den Autor

August Scholtis


Institution

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Handschriftenabteilung / Westfälisches Handschriftenarchiv (echter Nachlass)
 

Umfang

ca. 20 lfd. Meter
 

Nutzung

uneingeschränkt (nach Absprache)
 

Ordnung

geordnet
 

Verzeichnung

Verzeichnis
 

Inhalt

Werkmanuskripte: zahlreiche Werkmanuskripte und -typoskripte, auch von unveröffentlichten Vorhaben insgesamt mehrere zehntausend Manuskriptseiten; Korrespondenzen: über 8.000 Briefe mit Kurzbiographien der 467 Adressaten; Korrespondenz u. a. mit folgenden Schriftstellern: Karl Schodrok, Horst Bienek, Arno Lubos, Petr Bezruc, Alfons Hayduk, Herbert Hupka, Hans Lipinsky-Gottersdorf, Bruno Schönlank, Max Tau; Lebensdokumente: Lebens läufe, Notizen, Listen, Fragebögen, Geburtsschein, Testament, Fo tografien, ärztliche Bescheinigungen u.ä., Lastenausgleich, Preis verleihungs-Urkunden, Ausweise, Reiseunterlagen, Versicherungs unterlagen, Bibliotheks-Leihscheine etc.; Sammlung: Zeitungsau; schnitte (Scholtis' eigene Arbeiten, Rezensionen seiner Arbeite und Aufsätze über August Scholtis), Verlagsanzeigen u.ä., Zeichnungen für Schutzumschläge seiner Bücher, Plakate u.ä. für seine Lesungen, Reisebilder und -literatur, Widmungsexemplare, Manuskripte und Typoskripte anderer Autoren, ferner Materialien aus dem Besitz der Nachlaßerbin, u. a. zu Scholtis' Tod und Beerdigung, Testament etc.; Nachlaßbibliothek vorhanden
 

Bemerkungen

Der gesamte Dortmunder Nachlaß-Bestand wurde zu Beginn der neunziger Jahre von der Dortmunder Bibliothekarin Hedwig Gunnemann und dem Germanistik-Professor Joachim J. Scholz bearbeitet, verzeichnet und in Teilen ediert (H. Gunnemann, J.J. Scholz, H.R.Vitt: August Scholtis. Werk- und Nachlassverzeichnis, Texte und Materialien. Dortmund 1993).
Angaben nach "Literarische Nachlässe in Nordrhein-Westfalen. Ein Bestandsverzeichnis" (1995)