Diese Seite als Startseite festlegen Zu Favoriten hinzufügen E-Mail Kontakt   
Sie befinden sich hier:  Nachlässe / Autorinnen & Autoren
Volltextsuche     


zurück zur Übersicht | zum Archiv | über den Autor | andere Nachlass-Teilbestände

Peter Hille


Institution

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Handschriftenabteilung / Westfälisches Handschriftenarchiv (Teilnachlass)
 

Nutzung

uneingeschränkt (nach Absprache)
 

Ordnung

grob vorgeordnet
 

Verzeichnung

unverzeichnet
 

Inhalt

Werkmanuskripte: 104 Manuskripte und Notizen, u. a. Aphorismen, ”Kleopatra”, ”Der Spoekenkieker”, ”Myrddhin und Vivyan”, 51 Gedichte und Gedichtentwürfe; Lebensdokumente: Tagebuch; Korrespondenzen: 38 Briefe und Postkarten, davon 10 an Heinrich und Julius Hart, 2 an Detlev von Liliencron, 3 an Erich Mühsam; Slg. der Werke; Zeitungsausschnittslg.; ebd. (Nachlaß Emerich Reeck): Bibliogr.; Aufs.; Chronik zu Peter Hille; s. Lit. Nachlässe in NRW 1995, S. 133; H. Gunnemann: Nachlässe und Sammlungen in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, in: Von Büchern und Bibl. in Dortmund. Dortmund 1982, S. 169-195; "Programm habe ich keins." 1979 (s.o.), S. 34-84: M. Kühn-Ludewig: Bestandsverzeichnis der Hille-Autographen
 

Bemerkungen

Angaben nach "Literarische Nachlässe in Nordrhein-Westfalen. Ein Bestandsarchiv" (1995)