Suchergebnisse

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Hans-Martin Große-Oetringhaus

Geboren am 16. Februar 1948 in Klagebach bei Lüdenscheid. Kindheit und Jugend in Unna-Hemmerde. Lehrerstudium. Diplom. 1973/74 als Diplompädagoge Arbeit in einer Obdachlosensiedlung. 1977 Dr. päd. 1978/79 wissenschaftlicher Mitarbeiter eines pädagogischen Instituts. 10 Jahre Lehrbeauftragter der Universität Münster zur Pädagogik der Dritten Welt. Daneben Journalist und Schriftsteller. Seit 1984 Medienpädagoge beim Kinderhilfswerk terre des hommes in Osnabrück. Lebt in Duisburg.

Zahlreiche Arbeits- und Studienaufenthalte in Afrika, Lateinamerika und Asien.

Auszeichnungen: Bad Wildbacher Kinder- und Jugendbuchpreis – Preis der Leseratten des ZDF.

Selbständige Veröffentlichungen: Bildung zwischen Apartheid und Widerstand. Das Bildungssystem der nichtweißen Bevölkerungsgruppen in Südafrika. Berlin-Lichterfelde: Dialogus mundi 1978 – Mehr Bundeskompetenz im Bildungswesen. Machtstreben oder Sachzwang? Die Diskussion um den Mängelbericht. Münster: Dt. Inst. für Wiss. Päd. 1979 [mit M. Hetzel und G. Schlünder] – Wird Feuer ausbrechen? Dokumentarischer Roman über einen Schüleraufstand in Südafrika. Reinbek: Rowohlt 1980, 1981, 1983, 1985, 1986, 1987, 1989 – Blätter von unten. Alternativzeitungen in der Bundesrepublik. Offenbach: Verlag 2000 1981 [mit F. Brüseke] – Makoko. Abenteuer in Kenia. Hg. in Zusammenarbeit mit der Aktion Brot für die Welt. Wuppertal: Jugenddienst 1981 – Erziehung zur Apartheid. Geographische und ökonomische, ethnisch-soziale und politische Bedingungen der Bildungssituation von Schwarzen, Mischlingen und Indern in der Republik Südafrika. Bad Bentheim: Forschungsstelle für Internat. Bildungsforschung und ihre Didaktik 1982 – Jeder ein Lehrer, jeder ein Schüler. Emanzipatorisches Lernen in Afrika. München: AG-SPAK-Publ. 1983 – Nini und Pailat. Eine spannende Geschichte aus Papua-Neuguinea von Kindern zwischen Steinzeit und heute. München: Simon & Magiera 1984; Bornheim-Merten: Lamuv 1987 – Partisanen in einem vergessenen Land. Ein dokumentarischer Roman. Würzburg: Arena 1984 – Wenn Leila Wasser holt. Kinder in der Dritten Welt. Reinbek: Rowohlt 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1990, 1993 – Han findet neue Eltern Osnabrück: terre des hommes 1986 – Knoten von Kinderhand. [Kinderarbeit bei der Teppichherstellung; Dias, Geschichten, Planspiele, Informationen] Ebd. 1986 – Pancho und die kleinen Menschen. Kinder in Lateinamerika greifen zur Selbsthilfe. Osnabrück: terre des hommes 1986 – Kein Platz für Tränen. Geschichten von Kindern in der Dritten Welt. Wuppertal: Hammer 1986, 1987, 1989 – Unter den Füßen die Glut. Kinder auf den Philippinen. Reinbek: Rowohlt 1987, 1989, 1992 – Das Geheimnis der roten Maschine. Ravensburg: Maier 1988 – Kinderhände. Kinderarbeit in der Dritten Welt. Baden-Baden: Signal 1988 [mit F. Nuscheler] – Noxolos Geheimnis. Geschichten und Informationen über das Leben schwarzer Kinder in Südafrika. Berlin: Elefanten Press 1988 – Der kleine Elefant. Wie Kinder in Vietnam leben. Osnabrück: terre des hommes 1989 – Cecilia und der Zauberstein. Kinder in Peru helfen sich selbst. Berlin: Elefanten Press 1990 – Jogan haut ab. Ein terre des hommes-Buch über Kinderarbeit und Bürgersteigbewohner in Indien. Ebd. 1990 – Die Schönheit ist schon zu sehen. Osnabrück: terre des hommes 1990 – Liens großer Traum. Ebd. 1990; Reinbek: Rowohlt 1990 – Nakosi. Mädchen in der Dritten Welt. Baden-Baden: Signal 1991 [mit R. Giesler] – United kids. Aktionsbuch Dritte Welt. Berlin: Elefanten Press 1991; 4., vollst. neu überarb. Aufl. 2002 – Kreiselgeschichten. Lateinamerikanische Kinder aus fünf Jahrhunderten. Mit 24 Dias und vielen Aktionsideen. Osnabrück: terre des hommes 1992 – Trompo. Der geheimnisvolle Kreisel. Berlin: Elefanten Press 1992 – Kinder haben Rechte. Überall. Ein Aktions- und Informationsbuch. Ebd. 1993 – Überlebt. Ein Dorfroman. Unkel/Rh.: Horlemann 1993 – Duisburg auf den zweiten Blick. Texte und Bilder über die eigene Stadt. Duisburg: Mercator 1994 [mit S. Kruse] – Kokaspur. Roman. Wuppertal: Hammer 1995 – Laßt nicht locker! Recklinghausen: Bitter 1996 – Aminatas Entdeckung. Projekt Eine Welt in der Schule. Frankfurt/M.: Arbeitskreis Grundschule o.J. [mit M. Bulang-Lörcher unter Mitarb. von R. Schmitt] – Kokaspur. Wuppertal: Hammer 1997 – Duisburg und ich. Ein Autor besichtigt seine Stadt. Siegburg: Avlos 1998 – Kinder im Krieg. Kinder gegen den Krieg. Ein Aktions- und Informationsbuch. Mülheim/R.: Verlag an der Ruhr 1999 – Stark wie Pippi Langstrumpf. Geschichten und andere Liebeserklärungen für Astrid Lindgren. Bad Honnef: Horlemann 2003 – Das Blaue vom Hafen. Geschichten und Geschichte rund um den Duisburger Innenhafen. Essen: Klartext-Verl. 2003 – Pancho und die kleinen Menschen. Osnabrück: Terre des Hommes 2003 – Auch Straßenkinder haben Rechte. Ebd. [2003] – Der kleine Elefant. Wie Kinder in Vietnam leben. Ebd. 2003 – Makoko : Abenteuer in Kenia. Ebd. 2004 – Menschenskinder. Neue Gedichte über Kinder und Kindheit. Ebd. 2004 – Eulenschreie - mitten am Tag. Gaggenau: Metz 2005 – Ich bin unverkäuflich. Geschichten, Reportagen und Fallbeispiele zum weltweiten Kinderhandel. Osnabrück: Terre des Hommes 2005 – Das kleine Vorlesebuch für kleine Menschen. Ebd. 2005 – Trompo. Der geheimnisvolle Kreisel. Ebd. 2005 – Kids in Action. Mutmach-Geschichten und Mitmach-Geschichten. Bad Honnef: Horlemann 2005 – Das große Geburtstagsbuch. Ebd. 2006 – Tierisch menschlich. Märchenhaftes aus der Tierwelt rund um den Globus. Dienheim: Iatros-Verlag 2007 – Cacarica - Traum vom Frieden. Die Geschichte einer Freundschaft im Krieg. Osnabrück: Terre des Hommes 2007 – An einem Strang ziehen: vom Handeln im Widerspruch. Anekdoten und Erinnerungen aus 40 Jahren Terre-des-Hommes-Geschichte. Ebd. 2008 – Geschichten voller Farbenn / Vertellsels vull Klör. Ebd. 2008 – Meine Zeit - Deine Zeit. Ein Advents- und Weihnachtskalender mit Texten zum stillen Lesen oder Vorlesen. Ebd. 2008.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Germanistentag 1989 – Deutschunterricht und Lebenswelt. 1989: Werkstattbericht über die Produktion von Kinder- und Jugendbüchern zur „Dritten Welt“.

Herausgabe: Der Reis ist wie der Himmel. Korea-Lesebuch für Kinder. Osnabrück: terre des hommes 1988 – Im Rachen des Tigers. Ein Korea-Lesebuch. Reinbek: Rowohlt 1988 – Verkaufte Kindheit. Kinderarbeit für den Weltmarkt. Münster: Westf. Dampfboot 1995 [mit P. Strack] – Frei wie die Drachen am Himmel. Ein terre-des-hommes-Geburtstagsbuch. Berlin: Elefanten Press 1996 – „Ich will endlich Frieden“. Kinder im Krieg. Münster: Westf. Dampfboot 1998 – Der kleine Prinz lebt. Bad Honnef: Horlemann 2000.

Unselbständige Veröffentlichungen über Große-Oetringhaus: Börsenbl. des dt. Buchhandels, Nr. 71 vom 4.9.1990 – zahlr. Rez., u.a. in: Das neue Buch – Dritte Welt in der Grundschule – Päd. heute – Information Jugendlit. und Medien – Arbeitsgemeinschaft Literatur und Medien in der GEW – Zürcher Ztg. – FR – Das Wort in der Welt.

Nachschlagewerke: Literatur-Atlas NRW 1992 – Westf. Autorenverzeichnis 1993 – Kosch, Erg. Bd. 4, 1997 – Who’s Who NRW? 1997 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Wer ist Wer, 38. Ausg., 1999/2000 – Dt. Bibliothek.

Homepage: www.grosse-oetringhaus.de