Orte
/ W / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Alfons Bungert

Geboren am 29. Mai 1929 in Weilerbach/Pfalz. Von 1949 bis 1953 Studium der Theologie und Philosophie in Mainz und München. 1955 Priesterweihe in Speyer. Seitdem in der Seelsorge tätig. Seit 1973 wegen Krankheit im Ruhestand. Schriftstellerische Tätigkeit seit 1948. Mitglied im Autorenkreis Ruhr-Mark. Er lebt in Paderborn.

Pseudonym: Martin Oster.

Selbständige Veröffentlichungen: Das Gesicht am Fenster. Opladen: Argus [1973] – Geschichten. Paderborn: Selbstverlag 1974 [mit U. Lehr-Koppel, H. Multhaupt, A. Müller-Felsenburg] – Weil du das sagst. Opladen: Argus [1974; mit H. Multhaupt] – Ein kritischer Abend in Assisi. Erzählungen. Buxheim/Allgäu: Martin Berger [1976] – Das Advents- und Weihnachtsbuch. Paderborn: Bücher der Vier [1977; mit H. Multhaupt] – Erzählungen. Ebd. [1977; mit H. Multhaupt] – In der Liebe leben. Ein Lesebuch für Caritasgruppen. Paderborn: Bonifacius 1977 – Die heilige Hildegard von Bingen. Würzburg: Echter 1979 – Meditationen. Zur 2. Lesung der Sonn- und Feiertage im Lesejahr. St. Augustin: Wort & Werk 1979 – Wieder beichten. Predigtreihen, Predigtskizzen, Bußandachten und Materialien für die Hinführung zur Beichte. [Würzburg:] Echter 1979 – 50mal angesprochen. Ansprachen zu Jubiläen, Einweihungen, kirchlichen Feiern und Gedenktagen. Ebd. 1980 – Pauline von Mallinckrodt. Schwester der christlichen Liebe. Ebd. 1980 – Kind, du in der Krippe. Geschichten, Gedanken und Gedichte zu Weihnachten. Ebd. 1981 – Meditationen. Der Kopf reicht nicht zum Glauben. Zur 2. Lesung an Sonn- und Feiertagen im Lesejahr. St. Augustin: Wort & Werk 1983 – Engel. Botschafter des Ewigen. Würzburg: Echter 1984 [mit R. Pabst] – Ostern. Kinder erleben die Osterzeit. Aschaffenburg: Pattloch 1985; [Augsburg:] Weltbild 1985 – Meditationen. Gott wirbt nicht umsonst. Zur 2. Lesung an Sonn- und Feiertagen im Lesejahr. Nettetal: Steyler; Wort & Werk 1987 – Der Tag der Abstimmung. Erzählungen. Fulda: Verlag Freier Autoren [1987] – Dann reiß mich aus den Ängsten. Erfahrungen der Todesnähe. Paderborn: Bonifacius 1990.

Herausgabe: Bücher der Vier, Bd. 1-4. Paderborn: Bücher der Vier 1977 [mit H. Multhaupt].

Bearbeitungen: John Hussey: Pionier unter Goldsuchern. Heinrich Backhaus. Ein Priester aus Westfalen in Australien. [Aus dem Engl. übers. von W. Bauer und J. Madey. Überarb. von A. Bungert]. Paderborn: Bonifacius 1985.

Rundfunk: (Ausw.) Worte in den Tag gesprochen (SR 1964-1972; SWF 1970-1974 (zwei- bis dreimal jährlich) – Besuch am Krankenbett (BR, Juni 1975) – Beitr. im DLF.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Dt. Rundschau, Baden-Baden, Dez. 1958: Francis Jammes, der Dichter des Baskenlandes; März 1968: Der magische Realismus der Flamen – Dt. Rundschau 87, 1961 [über Reinhold Schneider] – Erdkreis, Würzburg, Mai 1982: Schicksal Afrika. Erzählung – der literat, Frankfurt/M., Jan. 1982: Das Credo gegen den Ungeist – Merian, Hamburg, Feb. 1963: Auf zum Käse-Festival – W. Berger (Hg.): Antlitz und Seele. Buxheim o.J.; ders. (Hg.): Ad personam Ludwig Wolker. Buxheim 1975 – G. Kranz (Hg.): Dome im Gedicht. Köln 1975 – G. Beaugrand (Hg.): Die neuen Heiligen. Augsburg 1991: Anna Katharina Emmerich (1174-1824) – Unser Westfalen, 1994: Auf den Wanderwegen durch den Teutoburger Wald; Damals im Konvent zu Dreizehnlinden – G. Beaugrand (Hg.): Sankt Liborius. Paderborn 1997: "Die Heiligen können nicht veralten".

Handschriften: LB Karlsruhe: 47 Briefe an Reinhold Schneider 1947-1958.

Nachschlagewerke: Sie schreiben zwischen Paderborn und Münster 1977 – Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Schulz-Fielbrandt 1987 – Literatur-Atlas NRW 1992 – Kosch, Erg. Bd. 2, 1994 – Dt. Bibliothek.