Orte
/ W / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Moritz zu Bentheim-Tecklenburg-Rheda

Geboren am 16. Januar 1798 in Rheda. Wurde auf der Herrnhuter-Anstalt in Neuwied erzogen. 1815 Kriegsfreiwilliger. Stand von 1819 bis 1828 im kurfürstlichen Militärdienst. War anschließend bis 1836 Kammerherr am Hofe des hessischen Kurfürsten Wilelm II. Lebte hierauf in Rödelheim bei Frankfurt/M., Würzburg, Aschaffenburg und in Südfrankreich. War mit einer Tochter der Schriftstellerin Luise von Des Bordes verheiratet. Verstarb am 27. Januar 1877 in Würzburg.

Selbständige Veröffentlichungen: Sandkörnlein zum Besten des Cölner Dombaues [Ged.]. Frankfurt/M.: Sauerländer 1843. 335S. (UB Münster) – Gedichte. Gabe zum Besten des Hermannsdenkmals. Darmstadt: Olweiler 1847. 241S. (Lipp. LB Detmold) – Sagen und Bilder. Dichtungen. Eine Gabe zum Besten einer zu begründenden Kreisblindenanstalt. Würzburg 1852; 2., verm. Aufl. 1863 – Lyrische Gedichte. 2 Bde. Würzburg: Polytechn. Verein 1856. VI, 207S. (Bd. 2 UB Bonn) – Album für die Hinterbliebenen deutscher Künstler. Würzburg 1858 – Das Patiencen-Buch oder das durch Karten veranstaltete Geduldspiel. Würzburg: Kellner 1864 – Dichtungen. Würzburg: Huber 1866. VIII, 237S. (Bibl. Haus Hülshoff, Lipp. LB Detmold, UStB Köln) – Auserlesene Dichtungen. 3. Aufl. Würzburg: Huber 1874. 223S. (UB Bonn, SA Bielefeld, StB Essen, StaB Berlin).

Unselbständige Veröffentlichungen in: [sämtlich Ged.] Rhein. Taschenbuch 1846: Hessen-Treue – weitere Beitr. im Unterhaltungsbl. für Stadt und Land 1836-1848postum: Hartmann: Schatzkästlein 1885: Der Schutzengel; Glück und Jugend schwinden schnell; Oudenarde – Baehr: Rhein.-westf. Dichterbuch 1888: Wo find' ich Ruh'; Sei nur nicht arg, mein liebes Kind; Ach überall such ich nur dich; Wenn ich auch sterbe, laß mich ruhig scheiden – Bahlmann: Westf. Sagenkranz 1897: Hohen-Syburg; Die Gotteslästerer zu Körbecke; Burg Raffenberg; Der Schellen-Wolf von Dörnbach; Burg Schönstädt; Die Wunderquelle bei Wunderthausen.

Erwähnungen in: Hartmann: Schatzkästlein 1885, S. 157 [Kurzbiogr.] – Kortländer 1979, S. 253.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt

Nachschlagewerke: Brümmer, Bd. 1, 1876 – NDB, Bd. 2, 1955 [Stichw.: Grafen von Bentheim] – Kosch, 3. Aufl., Bd. 1, 1968 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 86, Sp. 206-208.