Orte
/ W / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Emil Emanuel Herz

Geboren am 5. April 1877 in Essen als Sohn eines jüdischen Häute- und Fellhändlers. Studium in Bonn. 1901 Promotion zum Dr. phil. Er absolvierte eine Lehre in einem Buchverlag in Hamburg. Von 1903(?) bis 1934(?) war er für den Ullstein-Verlag in Berlin tätig, zuletzt als dessen Direktor. Von 1921 bis 1934 Vorstandsmitglied des Verlags. Er führte die Ullstein-Taschenbücher ein und gründete die Ullstein-Abteilung Propyläen-Verlag. 1934 Entlassung. 1938 Emigration über die Schweiz, Italien (1939), Havanna/Cuba nach Rochester/New York (1941), wo er im Juli 1971 starb.

Selbständige Veröffentlichungen: Englische Schauspieler und Englisches Schauspiel zur Zeit Shakespeares in Deutschland. Diss. Hamburg, Leipzig: Voss 1901. 64S. [Ausz.]; Ebd. 1903. X, 143S. – Denk ich an Deutschland in der Nacht. Die Geschichte des Hauses Steg. Berlin: Verlag Tempelhof 1951. 329S.; engl. Übers.: Before the Fury. Jews and Germans before Hitler. 1966 – postum: Denk ich an Deutschland in der Nacht. Erg. und ill. Nachdr. [der Ausg.] Berlin, Verl. des Druckhauses Tempelhof, 1951. Hg. von K. Scheideler. Warburg: Hermes 1994, 342 S.

Nachlaß, Handschriftliches: 1. Akad. der Künste Berlin: Briefwechsel mit Alfred Neumann, 1951f., Rochester/New York; Briefe an Kitty Neumann, 1957, New York (2) – 2. StB München: Brief im Nachlaß Alfred Neumann – 3. Research Foundation for Jewish Immigration, New York – 4. DLA Marbach: Zugehörige Mat.: Würdigungen: Kurt Pinthus: Prosa, 3 Artikel über E.E. Herz; C. F. Reinhold über E.E. Herz; Briefw. mit Manfred George, 1951-1957, New York; Briefw. mit Kurt Pinthus, 1951-1967, New York.

Nachschlagewerke: Kosch, 3. Aufl., Bd. 7, 1979 – Biogr. Hb. der deutschsprach. Emigration, Bd. 1, 1980 – Oberhauser 1984 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 572, Sp. 196 – Datenbank www.juedischeliteraturwestfalen.de.