Orte
/ V / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Karl August Ferdinand Günther

Geboren am 14. September 1904 in Varel/Oldenburg. Redakteur verschiedener Tageszeitungen und Zeitschriften. Mehrjährige journalistische Tätigkeit im Ausland. Er war später Chefredakteur in Lüdenscheid.

Pseudonym: Karl von Holstein.

Selbständige Veröffentlichungen: Der Wasserteufel. Stuttgart: Verlag Die Boje 1953 – Das Nippendorfer Räuberspiel. 1954 – Hinkepott und die Räuber. Stuttgart: Verlag Die Boje 1954 – Griff ins Leben. 50 Erzählungen. 1957 – Lüdenscheid. Gesicht einer Stadt im Sauerland. Lüdenscheid: Eckardt 1959 – Wir Schmiede im Versetal. 100 Jahre Platestahl. Eine Familien-, Werks- und Heimat-Geschichte. Altena: Stahlwerke Plate 1963.

Nachschlagewerke: Degener, 12. Aufl. 1955 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 6, 1978 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 493, Sp. 247 – Dt. Bibliothek.