Orte
/ T / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Annemarie Schnitt

Geboren am 29. Dezember 1925 in Tungkun (südliches China) auf einer Missionsstation. Ihre Eltern waren Leiter einer Leprastation. Schul- und Berufsausbildung in Deutschland. Zehnjähriger sozialpädagogischer Einsatz in der Jugend- und Seniorenarbeit. Familie, Haushalt. Sie lebt in Gladbeck.

Selbständige Veröffentlichungen: Weihnachtliche Spiele. Gladbeck: Schriftenmissions-Verlag 1980 – Für dich, wenn dir das Lachen vergeht. Wuppertal-Barmen: Kiefel 1986 – Fragt sich, wo der Weg langgeht. Ebd. 1987 – ... möcht nicht sprachos bleiben. Ebd. 1993 – Schatzsuche am Strand. Gedichte. Gladbeck: KFVR 2000 – Der Enkelbrief: ABC-Erzählbrief für den ersten Enkel mit Erinnerungen an China - und Blicke voraus. Ebd. 2003 – Flaschenpost für den Enkel. Ebd. 2007.

Unselbständige Veröffentlichungen über Annemarie Schnitt: R. Krahn: Grete Richter und Annemarie Schnitt. Bürgerporträt: Im Dienste d. Krebsnachsorge, in: Gladbeck, unsere Stadt. 19 (1991) 1. S. 25-26.   

Nachschlagewerke: Literatur-Atlas NRW 1992 – Dt. Bibliothek.

Homepage: www.annemarie-schnitt.de