Orte
/ S / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Anny Wienbruch

Geboren am 9. Juli 1899 im lothringischen Sablon bei Metz als Tochter eines Berufssoldaten. Sie wuchs in Weißenburg im Elsaß auf, wo ihr Vater, nachdem er aus gesundheitlichen Gründen seinen Dienst aufgeben mußte, am Katasteramt tätig war. Nach dem Besuch der Höheren Töchterschule Aufnahme in das Lehrerinnenseminar in Straßburg. 1918 Lehrerinnenprüfung. Ihre erste Anstellung erhielt sie in Weißenburg, wurde aber im französisch gewordenen Elsaß als "Reichsdeutsche" im Februar 1919 entlassen und ausgewiesen. So kam sie mit ihren Eltern nach Kierspe ins rauhe Sauerland, der Heimat ihres Vaters. (Gerlach 1990). Sie unterrichtete 44 Jahre lang in Kierspe und starb dort am 14. Juli 1976.

Ihre etwa 80 Bücher erzielten eine Gesamtauflage von weit über 200.000 Exemplaren, darunter viele Kinderbücher, aber auch Erzählungen und Gedichte und im letzten Jahrzehnt ihres Lebens vorwiegend Bücher historischen Inhalts, für die sie sorgfältig recherchierte. Hier fand besonders "Der Leibarzt des Zaren" großes Interesse. (ebd.)

Selbständige Veröffentlichungen: [Ausw., insges. über 80 Bücher] Der goldene Griffel. Das neue Schwesterchen. Erzählung. Barmen, Elberfeld: Verlag des Erziehungsvereins 1922. 31 S. (= Bücherei Montanus 2) (StB Wuppertal-Elberfeld) – Auf dem Isenteich. Die rechten Augen. Erzählungen. Ebd. 1922. 31 S. (= Bücherei Montanus 4) – Ein Feldspatz. Was tun? Erzählungen. Ebd. 1922. 31 S. – Mein Weg. Gedichte. Ebd. 1922. 63 S. (UB Bonn) – Eva. Roman. Ebd. 1923. 148 S. (UB Bonn) – Das braune Herz und andere Geschichten und Märchen. Ebd. 1924. 68 S. (StB Wuppertal-Elberfeld) – Wegegedanken. Gedichte. Ebd. 1924 – Kinder-Reime. Allerlei Lieder. Ebd. [1925]. 18 S. – Marlenes gutes Jahr. Erzählung. Wuppertal, Barmen: Müller [1928]. 168 S. (StB Wuppertal-Elberfeld) – Die Wanderwege der Marianne Abt. Barmen: Biermann 1928. 192 S. (UB Bonn); 3. Aufl. ebd. [1930]. 192 S. (UB Bonn) – Kleines Volk? Bilder und Gedichte. Barmen: Müller [1929]. 48 S. (StB Wuppertal-Elberfeld) – Wetterleuchten im Wasgau. Ein Zeitbild aus der Freiheitsbewegung im Elsaß. Potsdam: Ernte-Verlag [1930]. 218 S. (UB Bonn) – Luisentöchter. Vaterländische Aufführung. Dresden: Ungelenk 1933. 15 S. (= Neue Volks- und Laienspiele 27) – Unsichtbare Waffen. Episode aus der Geschichte eines westfälischen Dorfes. Frau Brandts Stopfkorb. Ebd. [1934]. 20 S. (= Neuland-Bühne 25) – Sonnige Jugend. Das deutsche Kind in Bild und Reim. Wuppertal-Barmen: Müller [1935]. 10 Bl. (StB Wuppertal-Elberfeld) – Die Negerfürstin. Ein Spiel für Frauenschaften oder BDM nach dem Motiv eines alten Kölner Volksstücks. Leipzig: Strauch [1935]. 16 S. (= Kleine Spielreihe 1); 2. Aufl. ebd. 1936 – Ein neuer Schein. Erzählung. Hamburg: Agentur des Rauhen Hauses [1936]. 15 S. (ULB Düsseldorf) – Ossi sucht ihr Vaterland. Erzählung. Stuttgart: Gundert [1940]. 127 S.; 3., umgearb. Neuaufl. ebd. [1952]. 138 S. (ULB Münster) – Margret kämpft um die Heimat. Erzählung. Ebd. [1940]. 206 S. – Herrad, der weiße Spatz. Ebd. [1941]. 220 S. – Strubbel und sein Soldat. Eine Kindergeschichte. Ebd. [1940]. 62 S. (= Sonne und Regen im Kinderland 33) – Tutti und Strubbel im Glück. Eine Kindergeschichte. Ebd. [1941]. 63 S. – Brüderchen. Eine neue Strubbelgeschichte. Mönchengladbach: Schriftenmission-Verlag [1947]. 47 S. (ULB Münster) – Der Schulmohr und der Schulzwerg. Gütersloh: Rufer [1949]. 15 S. (ULB Münster) – Die Sturmhofkinder. Gladbeck: Heilmann [1949]. 123 S. (ULB Münster); Neuaufl. Wuppertal: Barmen 1965. 126 S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf); Forts. u.d.T.: Die Sturmhofkinder in der Schweiz. Ebd. 1950. 161 S. (ULB Münster); weitere Forts.: Die Sturmhofkinder in Italien. Ebd. 1952. 267 S. (ULB Münster); weitere Forts.: Abenteuer am Mittelmeer. Gelnhausen: Burckhardthaus [1954]. 110 S.; Neuaufl. Lahr-Dinglingen: Schweickardt 1973. 110 S. (= Dinglinger Taschenbücher 797) – Jochens Fahrt ins Glück. Gladbeck: Heilmann [1950]. 70 S. (ULB Münster, StB Mülheim/R.) – Helfende Liebe. Gütersloh: Rufer [um 1950]. 4 Bl. (ULB Münster) – Fritz findet sein Königreich. Ebd. [1951]. 15 S. (ULB Münster) – Fundevogel. Ebd. [1951]. 15 S. (= Mein Leseheft 4) (ULB Münster) – Friedrich Oberlin. Erzählungen aus seinem Leben. Ebd. [1951]. 31 S. (ULB Münster) – Annelene und der Fundevogel. Gladbeck: Heilmann [1951]. 112 S. (ULB Münster) – Annemie und die Klasse IV. Geschichte einer Klassengemeinschaft. Reutlingen: Enßlin und Laiblin [1951]. 11 S. (StB Bochum) – Das Schneeflockenspiel. Eine weitere Geschichte. Wuppertal: Müller [1952]. 16 S. (StB Wuppertal-Elberfeld, UB Bonn) – Das schwarze Schaf. Gladbeck: Heilmann [1952]. 16 S. (= Sonnenstrahlen 6) – Der Schatzgräber. Ebd. [1952]. 16 S. (= Sonnenstrahlen 11) – Wohin, Susanne? Ebd. [1953]. 215 S. (ULB Münster) – Ingrid. Ebd. [1953]. 198 S. (ULB Münster); Neuaufl. Lahr-Dinglingen: Schweickardt 1975. 199 S. – Andrea. Ein Mädel wählt seinen Weg. Wuppertal: Brockhaus 1953. 150 S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf); 3. Aufl. ebd. 1961. 155 S. [Illustr.] (StB Wuppertal-Elberfeld); Neuaufl. ebd. 1973. 127 S.; 1975; 1977, 1980 – Der Paradiesvogel. Vohwinkel: Sonne und Schild [um 1954]. 24 S. (UB Bonn, StB Wuppertal-Elberfeld); Neuaufl. Lahr-Dinglingen: Schweickardt [1972]. 15 S. – Was ist denn los mit Annemie. Reutlingen: Enßlin und Laiblin [1954]. 120 S. – Frauke, ein Dreikäsehoch. Ein fröhliches Bilderbuch. Wuppertal: Brockhaus 1954. 8 Bl. (UB Bonn, ULB Düsseldorf, StB Wuppertal-Elberfeld) – Petra, ein famoses Mädel. Ebd. [1954]. 128 S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf); Neuaufl. ebd. 1961 (UB Bonn, ULB Düsseldorf); Neuaufl. ebd. 1973 (= Kleine Reihe Brockhaus-Bücherei 7) – Petra und Ute. Ebd. [1955]. 139 S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf, StB Wuppertal-Elberfeld) – Drei Schulen gegen Petra. Ebd. [1955]. 108 S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf); Neuaufl. ebd. 1963 (UB Bonn, ULB Düsseldorf) – Frauke, ein Schulmädel. Ebd. 1956. 61 S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf) – Brigitte und die Wunderkiste. Wuppertal: Brockhaus [1957]. 90 S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf, StB Wuppertal-Elberfeld); Neuaufl. Stuttgart: Hänssler 1972. 108 S. – Alle Geschichten der fröhlichen Familie. Lahr-Dinglingen: Schweickhardt 1959ff. [Aufl. über 50.000; Einzelausg.: Die fröhliche Familie. Aus Mutters Kindheit. 1959; 111 S.; Geschichten aus dem sonnigen Haus. Aus Mutters Kindheit. 1960. 110 S. [2. Aufl. ebd. 1961]; Wir waren unser elf. 1961. 110 S.; Unverzagt und fröhlich. 1963. 109 S.; Brautfahrt über Stock und Stein; Die Jüngste der fröhlichen Familie]; Neuaufl. in einem Bd. Ebd. 1971. 333 S. (= Telos-Bücher 1006); Neuaufl. 1976 – Sie waren mir anvertraut. Erlebnisse mit Kindern. Stuttgart: Quell-Verlag [1960]. 77 S. (UB Dortmund); 2. Aufl. der Neuausg. Lahr-Dingongen: Schweickardt 1975. 157 S. – Die kleine Lerche. Stuttgart-Sillenbuch: Verlag Goldene Worte [1960]. 78 S. – Nicht vergeblich. Lahr-Dinglingen: Schweickhardt [1961]. 93 S. (UB Dortmund); 2., erw. Aufl. ebd. [1964] – Sie folgten dem Stern. Sechs Weihnachtserzählungen. Ebd. [1962]. 110 S. – Meine Freundin Mirjam. Jüdische Schicksale. Stuttgart: Quell-Verlag [1962]. 79 S. (Bibl. Germania Judaica Köln); Neuaufl. Lahr-Dinglingen: Schweickardt 1974. 126 S. (= Dinglinger Taschenbücher 798) – Sollt ich denn nicht fröhlich sein? Fünf Erzählungen. Lahr-Dinglingen: Schweickardt [1962]. 108 S. – Die stärkere Waffe. Ebd. [1963]. 109 S. – Von Kindern, Müttern und Großmüttern. Ebd. [1963]. 110 S. – ...ein neues Lied. Erzählungen. Stuttgart-Sillenbuch: Verlag Goldene Worte [1963]. 62 S. – Sprechstunde. Erlebnisse mit Eltern. Stuttgart: Quell-Verlag [1963]. 77 S. – Meine Jugendgefährten. Ebd. Lahr-Dinglingen: Schweickardt 1964f. 191, 188 S. [Bd. 1: Freundschaft; Bd. 2: Gemeinsame Wege] – Froher Kinderreigen. Eine Sammlung von zwölf Büchlein mit Erzählungen für Kinder. Ebd. 1964. Je 15 S. – Im Weihnachtsglanz. Eine Sammlung. Ebd. 1965 [Bd. 1: Er klopfte an; Bd. 2: Freust du dich, Grossmütterchen; Bd. 3: Der ruhige Lebensabend; Bd. 4: Der Adventskranz] – Uta reißt aus. Ebd. [1965]. 47 S. (= Klare Linie 650) – Ehen werden im Himmel geschlossen. Ebd. [1965]. 191 S. – Aus der Schule erzählt. Ebd. [1966]. 190 S. (UB Dortmund) – Ein Kind und viele Fragen. Ebd. [1968]. 111 S. (UB Dortmund) – Der Leibarzt des Zaren. Ebd. 1970. 220 S. [55.000 Aufl.]; 2. Aufl. ebd. 1971 – Als Vater verreist war. Ebd. 1971. 15 S. – Das Licht auf dem Berge. Ebd. 1971. 15 S. – Die Geburt Jesu. Ebd. 1971. 20 S. (= Bilderbücher aus dem Neuen Testament) [Illustr.] – Die Kindheit Jesu. Ebd. 1971. 20 S. (= Bilderbücher aus dem Neuen Testament) – Die Königin im Turm. Ebd. 1971. 15 S. (= Palmzweige) – Die Libelle. Ebd. 1971. 112 S. – Jochens neuer Freund. Ebd. 1971. 15 S. – Kommst du mit in die Schweiz? Ebd. 1971. 16 S. (= Dinglinger Taschenbücher 795) – Matz und Miez. Ebd. 1971. 15 S. – Reise nach Leningrad. Ebd. [1971]. 111 S. Ulis und Utes Wanderung. Ebd. [1971]. 15 S. [Illustr.] – Wolken gehen und kommen wieder. Ebd. 1971. 158 S. – Wunder der Güte. Ebd. 1971. 20 S. (= Bilderbücher aus dem Neuen Testament 2781) [Illustr.] – Wunder der Heilung. Ebd. 1971. 20 S. (= Bilderbücher aus dem Neuen Testament 2780) [Illustr.] – Antje, ein Schulmädel. Kinderbuch. Ebd. 1972. 60 S. (= Dinglinger Taschenbücher 796) – Die Frau von St. Paulin. Ebd. 1972. 15 S. – Glanz der Herrlichkeit. 2 Weihnachtserzählungen. Ebd. 1972. 45 S. – Im Schatten des Zaren. Ebd. 1972. 125 S. – Das Geheimnis um Zar Alexander I. Ebd. 1973. 119 S. – Das Geheimnis der Höhle. Ebd. 1973. 15 S. – Igelchen. Ebd. 1973. 15 S. – Jürgen, der Brummer. Ebd. 1973. 15 S. – Pusteblumen. Ebd. [1973]. 15 S. [Illustr.] – Unter dem roten Sonnenschirm. Ebd. 1973. 125 S.; Forts. u.d.T.: Du Ring an meinem Finger. Ebd. 1973. 119 S.; Forts. u.d.T.: Ferne, Inseln, weites Meer. Ebd. 1974. 143 S. – Was ist ein Geheimnis? Ebd. 1973. 15 S. [Illustr.] – Wird Sabine frei? Ebd. [1973]. 31 S. (= Weckruf) – Da haben die Dornen Rosen getragen. Ebd. 1974. 136 S. – Die Botschaft des Engels. Weihnachtserzählung, nicht nur Weihnachten zu lesen. Ebd. 1974. 31 S. – Ein Freudenbringer. Ein Gruß zum Geburtstag. Ebd. 1974. 16 S. – Ein Leben für Gustav Adolf. Die Geschichte des Pfalzgrafen von Zweibrücken und der Schwester Gustav Adolfs. Ebd. 1974. 194 S. (= Telos-Bücher 1048) – Zwei aus Klasse IV. Kinderbuch. Wuppertal: Brockhaus [1974]. 127 S. (UB Bonn) – Briefe aus Canada. Lahr-Dinglingen: Schweickardt [1975]. 140 S. – Das Lied der Schaukel. Neuhausen: Hänssler 1975. 78 S. (= Telos-Bücher 331) – Die Apostel. Lahr-Dinglingen: Schweickardt 1975. 16 S. (= Bilderbücher aus dem Neuen Testament 2712) – Ein König wird frei. Ebd. 1975. 127 S. – Ein Sommer mit Jakob. Ebd. 1975. 93 S. – Elisabeth von Thüringen. Ebd. 1975. 15 S. (= Aufblick) – Adelheid, Mutter der Könige. Ebd. 1976 – Berni findet einen Freund. Kinderbuch. Wuppertal: Brockhaus 1976. 123 S. – Die ungekrönte Königin. Sophie Dorothea, die Gefangene von Alden. Lahr-Dinglingen: Schweickardt 1976. 215 S. – postum: Andi erlebt soviel Freude. Kinderbuch. Ebd. 1977. 76 S. (= Mini-Kindertaschenbuch 505) – Die Tat einer Mutter. Drei Erzählungen. Ebd. 1977, 1979. 62 S. (= Telos-Bücher 197) – Friedrun und ihr Pferd. Ebd. 1977. 95 S. – Adelheid, Königin und Kaiserin. Ebd. 1978. 109 S. – Andi auf dem Bauernhof. Kinderbuch. Ebd. 1978. 78 S. (= Mini-Kindertaschenbuch 506) – Sei tapfer, Angela. Eine Erzählung für junge Mädchen. 2. Aufl. Ebd. 1978. 109 S. – Andis Ferienerlebnisse. Kinderbuch. Ebd.1979. 78 S. (Mini-Kindertaschenbücher 507) – Das fremde Kind. Ebd. 1979. 140 S. – Und doch keine einsamen Weihnachten. Zwei Weihnachtserzählungen. Ebd. 1979. 71 S. – Lebenserinnerungen. 2 Bde. [Bd. 1: Ihr glücklichen Augen; Bd. 2: Es war doch so schön]. Ebd. o.J. – Meine lieben Hunde. Ebd. 1980 – Sabine sucht ihren Weg. Ebd. 1980 – Die ungleichen Schwestern. Ebd. 1980 – Um der Gerechtigkeit willen. Ebd. 1982 – Anders als die andern. Ebd. 1982 – Die Jugend einer Königin: aus d. Leben d. Königin Viktoria von England. Ebd. 1983 – Ein Geduldiger ist besser als ein Starker. Ebd. 1985 – Die Botschaft des Engels: Weihnachtserzählung nicht nur Weihnachten zu lesen. Ebd. 1987 – Das Weihnachtskind: 3 Weihnachtserzählungen. Ebd. 1988 – Die aufgeschobene Krönung: Königin Elisabeth von Dänemark und die Reformation. Ebd. 1889 – Die stärkere Waffe. Lahr: Johannis 1995 – Das grosse Anny-Wienbruch-Lesebuch: alle Geschichten der fröhlichen Familie. Ebd. 1996.  

Unselbständige Veröffentlichungen über Anny Wienbruch: E. Gerlach: Anny Wienbruch (1899-1976). Lehrerin und Schriftstellerin, in: Kierspe. Beitr. zur Heimat- und Landeskunde. Hg. vom Heimatbund Märk. Kreis. Bearb. von H. Störing. Altena 1990, S. 269f. [Bildn.].

Bildnisse: 2 Fotogr. (Abb. in: Gerlach 1990, Reprod. Ref. Lit. des LWL Münster).

Nachlaß, Handschriftliches: E. Gerlach, Kierspe (Privatbesitz): Archiv,  Ms., Nachlaßgegenstände.

Sammlungen: E. Gerlach, Kierspe (Privatbesitz): vollst. Slg. der Werke,

Nachschlagewerke: Kosch, 2. Aufl., Bd. 4, 1958.