Orte
/ S / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Friedrich Fischer-Friesenhausen

Geboren am 16. November 1886 in Detmold als Sohn eines Bildhauers. Er wuchs in kleinbürgerlichen Verhältnissen auf und wurde Kaufmann. Sein Wanderleben führte ihn nach England, Skandinavien, Holland, Belgien, Frankreich, Spanien und Amerika. Soldat im Ersten Weltkrieg, als Infantrist im Westen, als Flieger im Osten. Später lebte er als freier Schriftsteller und Verleger in Soltau bei Hannover, wo er am 31. März 1960 starb.

1917 Orden für Kunst und Wissenschaft der Leopold-Akademie Detmold; sein Werk erreichte eine Gesamtauflage von etwa 250.000 Exemplaren. Am erfolgreichsten war der Lyrikband Sehnende Seelen mit 55.000 Exemplaren.

Pseudonym: Friedrich Fischer.

Werkausgaben: Gesammelte Werke. Bd. 1. Soltau: Friesen-Verlag 1957. 196S. [Inhalt: Sehnende Seelen. Gedichte] (Dt. Bibl. Frankfurt/M.).

Selbständige Veröffentlichungen: Ein Sang aus den Bergen. Gedichte. Brakel: Lynkeus-Verlag 1911. 83S. (ULB Münster, Lipp. LB Detmold); Neuaufl. ebd. 1913 und 1918 (Lipp. LB Detmold); Neuaufl. Hannover: Sponhold 1920; Neuaufl. Friesen-Verlag 1927 (Lipp. LB Detmold) – Leben und Lieben. Novellen und Gedichte. 2 Bde. Dresden: Pierson [1914; Bd. 1: Auf Wellen und Wogen. Novellen und Gedichte] (Lipp. LB Detmold) – Kyrie eleison. Erlösungsdichtung. Detmold, Kassel: Fischer 1916. 43S. (Lipp. LB Detmold) – Flamme empor. Gedichte. Leipzig: Volger 1916. 89S. (Lipp. LB Detmold); Neuaufl. ebd. 1918. 89S. (Lipp. LB Detmold) – Im Osten zuckt der neue Tag. Politische Gedichte. Kassel: Fischer 1916. 48S. (Lipp. LB Detmold) – Sehnende Seelen. Neue Gedichte. Detmold: Friesen-Verlag 1920. 68S.; 2 Bde. 13. Aufl. Soltau, Leipzig: Friesen-Verlag [1945]. 90S. (StUB Köln, StA Bielefeld); neu bearb. 1957 – Goldene Worte. Nicht mutlos werden. Beharrlichkeit! Sentenzen und Sprüche. Kassel: Friesen-Verlagsanstalt 1924. 96S. (=Friesen-Bücherei 1) (StUB Köln); viele Neuaufl. – Frau Inge. Eine lyrische Erzählung. Ebd. 1922f. 130S. (Lipp. LB Detmold); 11. Aufl. ebd. 1938. 143S.; 12. Aufl. ebd. 1940. 136S. (Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Lyrik-Kunstmappe Nr. 1. Ebd. [1923]. 12S. – Spitzel. Eine Episode in vier Aufzügen. Solange mein Blut brennt. Ebd. [1924]. 120S. (Lipp. LB Detmold) – Irmingard und Guntram. Eine lyrische Erzählung. Ebd. 1925. 128S. (Lipp. LB Detmold); 3 Aufl. (Lipp. LB Detmold) – Sieghaftes Blut. Roman. Kassel: Friesen-Verlag 1928. 265S. (=Friesen-Bücherei 7) (Lipp. LB Detmold) – Das Hohelied der Haide. Gedichte. Soltau: Friesen-Verlag 1933. 108S. (Lipp. LB Detmold); Neuaufl. ebd. 1944. 112S. – Nordische Liebe. Schwank. Ebd. 1936 – Allerlei am Weg ich fand. Gedichte. Ebd. [1936]. 92S. (Lipp. LB Detmold); Neuaufl. ebd. [um 1959] (Lipp. LB Detmold) – S.O.S. Deutsche Dichter und Komponisten in Not. Die Geschichte und Tragödie eines Heimatliedes. Ebd. [1937]. 35S. (Lipp. LB Detmold) – Der Haidestrauß. Lieder. Ebd. 1940 – Verden. Aus dem Epos Weking, ein Heldenkampf. Ebd. [um 1944]. 7Bl. [Abb.] (Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Weking, ein Heldenkampf. Epos. Ebd. 1944 – Immortellen. Lieder. 47 neue Weisen für Gitarre und Laute. Ebd. [1949]. 104S. [mit H. Eckhardt] (Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Von Freundschaft, Liebe und Treue. Ebd. [1949]. 47S. [Ausz. aus: Nicht mutlos werden] (Lipp. LB Detmold) – Das Wegalied. Lyrische Erzählung. Ebd. 1951 – Der Judenspiegel. Sprüche. Kassel: Fackel-Verlag o.J. 14S. (StUB Köln) – Heimatklänge. Kirchhain: Schmersow o.J. 18S. (Lipp. LB Detmold).

Herausgabe: Die Fackel. Satirische Monatsschrift [ab Jg. 4ff.: mit dem Untertitel: Halbmonatsschrift für Satire, Ernstes, Heiteres und Weiteres]. Detmold: Fackel-Verlag Nr. 1-7, Juli-Sept. 1920 (Lipp. LB Detmold).

Unselbständige Veröffentlichungen in: Nddt. Schrifttum, Hannover, 1920: Frau Inge. Erzählung [mit biogr. Angaben] – postum: H. Wasgindt: Romant. Ostwestfalen-Lippe. Bielefeld 1986: Kloster Marienfeld um 1799.

Selbständige Veröffentlichungen über Fischer-Friesenhausen: K. Baumert: Friedrich Fischer-Friesenhausen. Eines dt. Dichters und Kämpfers Leben und Werk. Zu seinem 50. Geburtstag am 16. Nov. 1936. Leipzig, Soltau [1936] – K. Baumert, H. Hollo: Friedrich Fischer-Friesenhausen und sein Lebenswerk anläßlich seines 65. Geburtstages am 16. Nov. 1951. Ebd. 1951 [mit Textausz.]; Fortsetzung u.d.T.: Anläßlich seines 70. Geburtstages. Ebd. 1956.

Unselbständige Veröffentlichungen über Fischer-Friesenhausen: R.: Ein Dichter der lipp. Heimat. Fischer-Friesenhausen, in: Lipp. Tagesztg. 37, Nr. 292 vom 13.12.1932 – H. Hollo: Ein lipp. Dichter, Fischer-Friesenhausen 70 Jahre, in: Lipp. Rundschau 11, Nr. 268 vom 17.11.1956.

Erwähnungen in: Westf. Literaturführer 1992, S. 42.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: DLA Marbach: Brief an Cotta, 28.8.1921

Sammlungen: WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke: Lipp. Bibliogr., Bd. 1, 1957; Bd. 2, 1982 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 53, 1958; Jg. 54, 1963; Nekrolog 1971 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 5, 1978 – Oberhauser 1983 – Freund 1993 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 374, Sp. 252.