Orte
/ R / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Kurt Klotzbach

Geboren am 14. Mai 1917 in Rotenburg/Fulda. Er wuchs in Dortmund-Lütgendortmund auf. Dolmetscher-Fachschule und -abschluß in Englisch und Spanisch. Redakteur. Abendlehrgänge an der Kunstgewerbeschule Dortmund. Abschluß als Illustrations- und Pressezeichner. 1987 Wohnsitz in Dortmund. Er starb am 10. Juni 1992.

Mitglied im Autorenkreis Ruhr-Mark.

Selbständige Veröffentlichungen: Wagenspur nach Westen. Deutsche Pioniere in Texas. Göttingen: Fischer 1974 [Illustr.] – Der Adler der Comanchen. Quanah Parker. Ebd. 1976, 1981 [Abb.] – Der schwarze Satan. Ebd. 1979 – Tom Mix reitet wieder ... 1979 – Junge Reiter, fliegende Hufe. Die Geschichte des Pony-Expreß. Stuttgart: Titania [1982] – Tom Mix. König der Cowboys. Ebd. [1986]; u.d.T.: Tom Mix, König der Cowboys. Leben, Abenteuer und Legende eines Western-Stars. 1984 – Die Solms-Papiere. Dokumente zur deutschen Kolonisation von Texas. Wyk auf Foehr: Verlag für Amerikanistik 1990 – Die 101-Ranch. Real Wild-West und ihre großen Fünf. Buffalo Bill, Pawnee Bill, Tom Mix, Buck Jones, Hoot Gibson. Ebd. 1991.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 8, 1981 – Schulz-Fielbrandt 1987 – Dt. Bibliothek.