Orte
/ R / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Ernst Klein

Geboren am 5. Juli 1907 in Metz. Er war Redakteur in Recklinghausen. 1939 Umzug nach Stuttgart, wo er ca. 1949 starb.

Selbständige Veröffentlichungen: Die Schuld der Lavinia. Roman nach dem gleichnamigen Film und dem Schauspiel Sidney Garricks „Geständnis“. Berlin: Keils Nachfolger 1921 – Das Gold im Meer. Roman. Berlin: Dr. Eysler & Co. 1923 – Der gestohlene Professor. Eine romantische Geschichte aus den griechischen Bergen. Ebd. 1923 – Der Mann ohne Herz. Die Geschichte eines Mädchens und eines Steines. Roman. Ebd. 1923 – Brautraub. Eine verwickelte Gaunergeschichte vom Balkan. Ebd. 1924 – Der König ohne Land. Roman. Ebd. 1924 – Der Herr Generaldirektor. Roman. Ebd. 1925 – Derby. Roman. Leipzig, Berlin: Keils Nachfolger 1926 – Der Mann, der seinen Mörder sucht. Roman. Berlin: Th. Knaur Nachf. 1927 – Kämpfer. Roman. Berlin: G. Hackebeil 1927 – Madame Circe. Roman. Ebd. 1928 – Prinzessin auf Urlaub. Roman. Berlin: A. Scherl 1928 – Sabine. Ein modernes Frauenschicksal. Berlin: Dr. Selle-Eysler 1928 – Der Fluch des Alten. Die Geschichte eines Grafengeschlechts. Wien: Glöckner 1929 – Die Dame mit dem Tigerfell. Roman. Berlin: A. Scherl 1929 – Die tolle Herzogin. Roman. Berlin: Ullstein 1929 – Eva in Seide. Roman. Berlin: Dr. P. Langenscheidt 1929 – Überfall im Tiergarten. Der Karriereroman von heute. Wien: Glöckner 1929 – Waldbrand. Roman. Berlin: A. Scherl 1929 – Wenn Frauen kämpfen. Roman. Berlin: M. Maschler 1929; Berlin: Buchgemeinde 1931 – Es gibt eine Macht. Roman. Berlin: Dr. Selle-Eysler 1930 – Die Schuld der Lavinia Morland. Dresden: Moewig & Höffner 1931 – Eine Frau allein in der Welt. Berlin: Selle-Eysler 1931 – Überfall auf Monte Carlo. Abenteuerroman. Dresden: Moewig & Höffner 1931 – Der Mann mit den vielen Namen. Ebd. 1932 – Schüsse im „Savoy“. Berlin: Neufeld & Henius 1932 – Zweiter Hoppegarten. Berlin: Ullstein 1932 – Die schwarze Drei. 1933 – Flucht vor den Schatten. Berlin: Neufeld & Henius 1933 – Wenn eine schöne Frau will. Abenteuergeschichte aus unseren Tagen. Berlin: Schles. Verlagsanstalt W.J. Müller & Co. 1933 – Das Werk des ersten Bannerträgers des Nationalsozialismus in Recklinghausen. Recklinghausen: Alby’s Buchhdlg. 1934 – Die Weiberfarm. Leipzig: Payne 1935 – Hundert Jahre Amalienstiftung. 1835-1935. Eine Stätte wahrer Volksverbundenheit auf christlicher Grundlage. Altenburg/Thür.: Geibel 1935 – Pronto. Roman aus dem amerikanischen Westen. Berlin, Niedersedlitz: Das Vaterhaus 1935 – Der Geächtete. Roman aus dem amerikanischen Westen. Ebd. 1936 – Der Schatzgräber. Western. Ebd. 1937 – Hank Reds Vermächtnis. Western. 1937 – Jim räumt auf. Roman aus dem amerikanischen Westen. Ebd. 1937 – Umweg zu Isabel. Western. Ebd. 1937 – Der singende Bogen. Roman aus Kanada. Leipzig: Lipsia 1938 – Die Freuden der Wiener. Wien: Jugend & Volk 1938 – Die Nacht zum 4. August. Kriminalroman. Leipzig: Payne 1938 – Frank Skinners Gäste. Western. Leipzig: Linden 1938 – Hallo, Meggy, aufgepaßt. Roman. Ebd. 1938 – Jeff Durands Millionen. Abenteuer-Roman. Leipzig: Payne 1938 – Der Tor von Nazareth. Dortmund: Volkschaft 1939, 1942 – Der Mann ohne Namen. Roman aus dem amerikanischen Westen. Leipzig: Lipsia 1939.

Nachschlagewerke: Kosch, 3. Aufl., Bd. 8, 1981.