Orte
/ P / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Franz Anton Cossmann

Geboren im Jahre 1793 in Paderborn. Lebte später als Regierungskalkulator in Aachen.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Mindener Sonntagsbl. 1817-1826 – Rousseau: Rhein. Flora 1825, Nr. 16f.: Treue Liebe [Erz.]; Nr. 51: Charade; Nr. 78: Deutsche Treue; Nr. 102: Das Bevercée-Thal bei Malmedy; Nr. 106: Lied; Nr. 141-144: Der Liebe Prüfungen [Erz.]; Nr. 181-183: Der Justizdirektor und seine Tochter [Erz.]; Jg. 1826-1827 – Rousseau: Modenztg. für dt. Frauen 1826 – Schulz: Hermione 1827, Nr. 2: Der Irmensäule Zerstörung. Westphälische Legende; Nr. 39: Graf Johann von Ri[e]tberg. Erzählung aus dem Jahre 1557.

Nachschlagewerke: Savelsberg 1906 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 203, Sp. 335.