Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Theodor Steinbach

Geboren am 1. August 1871 in Müschede/Westfalen als Sohn eines Lehrers. Er wirkte als Seelsorger an verschiedenen Orten. Seit 1911 war er Pfarrer in Hattingen an der Ruhr. Sein Todesdatum wurde nicht ermittelt.

Selbständige Veröffentlichungen: Gedichte. 1896 – Neue Märchen und Geschichten. 2. Bde. 1901 [mit A. Steinbach] – Westfälische Sagen und andere Gedichte erzählenden Inhaltes. Paderborn: Bonifacius-Dr. 1910. 180 S. (Bibl. WHB Münster, ULB Münster, StA Bielefeld, Lipp. LB Detmold).

Nachschlagewerke: Kosch, 2. Aufl., Bd. 4, 1958.