Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Else Hueck-Dehio

Geboren am 31. Dezember 1897 in Dorpat/Estland als Tochter eines Arztes. Ausbildung zur Krankenschwester. 1918 kam sie nach Berlin. 1920 Heirat mit dem Fabrikanten Richard Hueck, mit dem sie lange in Lüdenscheid und dann in Murnau/Oberbayern lebte. Tätigkeit im Deutsch-Evangelischen Frauenbund.

Mitglied des Münchener Tukan-Dichterkreises. Sie starb am 30. Juni 1976 in Murnau/Obb.

Auszeichnungen: Deutscher Jugendbuchpreis (1966).

Selbständige Veröffentlichungen: Die Frau und die geistige Schöpferkraft. Essays. 1933 – Die Hochzeit auf Sandnes. Roman. Berlin: Verlag Neue Nation 1934. 328S.; Neuaufl. 1937, 1938, 1940, 1941 (StLB Dortmund); 1944 – Die Schwelle. Novelle. 1938 – Der Kampf um Torge. Roman. Berlin: Eher 1938. 305S.; 2. Aufl. ebd. [1940] (StLB Dortmund); 3. Aufl. ebd. [1943] – Ja, damals... Zwei heitere estländische Geschichten. Heilbronn: Salzer 1953. 76S. (=Salzers Volksbücher 42) [Abb.]; 2. Aufl. ebd. 1954 (Bücherei des dt. Ostens, Herne, UB Wuppertal); 8. Aufl. ebd. 1964; niederländ. Übers. 1960; Neuaufl. Heilbronn: Salzer 1978 (StB Wuppertal-Elberfeld); neueste Aufl. ebd. 1990. 78S. (=Salzers kleine Reihe 42); Neuaufl. 1993 – Die Brunnenstube. Ein Gedenkblatt. Ebd. 1954. 71S. (ULB Münster, UB Dortmund, Bücherei des dt. Ostens, Herne); 6 Aufl. bis 1965; Neuaufl. mit dem Untertitel: Ein Gedenkblatt. Ebd. 1989. 71S. (=Salzers kleine Reihe 48) – Liebe Renata. Geschichte einer Jugend. Ebd. [1955]. 510S. (ÖB Aachen, UB Dortmund, StB Bochum); weitere Aufl. 1960, 1964, 1973, 1976 (UB Wuppertal, UB Siegen), 1980, 1981; 21. Aufl. ebd. 1983 (StB Wuppertal-Elberfeld); Neuaufl. ebd. 1992. 508S.; Gießen: Brunnen-Verlag 1999, 2003 – Er aber zog seine Straße. Geschichte einer Wandlung. Ebd. 1958. 189S. (Lipp. LB Detmold, StB Wuppertal-Elberfeld, UB Dortmund); 6. Aufl. ebd. 1963; Neuaufl. ebd. 1977 (UB Siegen); weitere Aufl. ebd. 1988 (HBZ Köln) – Tipsys sonderliche Liebesgeschichte. Ein Idyll aus dem alten Estland. Ebd. 1959. 80S. (=Salzers Volksbücher 62) (UB Dortmund, Bücherei des dt. Ostens, Herne); 12 Aufl. bis 1963; auch als Hör-Cassette erschienen; Neuaufl. Ebd. 1990. 79S. (=Salzers kleine Reihe 62); Hameln: NiemeyerHameln : Niemeyer, 1995  1995 München: Dt. Taschenbuch-Verlag 2001; Lahr: Kaufmann 2003 – Nikolaus-Legende. München: Lucas-Cranach-Verlag 1960. 27S. (UB Dortmund, EDDB Köln); 3. Aufl. ebd. 1961 (Rhein. LB Koblenz, Bibl. Haus des Dt. Ostens, Düsseldorf) – Die Magd im Vorhof. Erzählung. Heilbronn: Salzer [1962]. 187S. (Lipp. LB Detmold, StB Essen, StB Bochum); 3. Aufl. München, Hamburg: Siebenstern-Taschenbuchverlag [1964]. 53S.; 3. Aufl. der Taschenbuchausg. ebd. 1977 (ULB Münster) – Indianersommer. Eine Geschichte für Neun- bis Vierzehnjährige und Vierzig- bis Neunzigjährige. Heilbronn: Salzer 1965. 234S. (StB Bochum, UB Essen); 2. Aufl. ebd. 1966 (StB Wuppertal-Elberfeld) – Die goldenen Äpfel. München: Claudius-Verlag [1969]. 72S. (StB Duisburg, Bibl. Haus des Dt. Ostens, Düsseldorf).

Unselbständige Veröffentlichungen in: Schulz 1962: Der alte Bauer. Erzählung.

Unselbständige Veröffentlichungen über Else Hueck-Dehio: W. Gödden, I. Nölle-Hornkamp: Love Stories sterben niemals aus, in: Gödden/Nölle-Hornkamp 1997, S. 147f.

Erwähnungen in: Westf. Literaturführer 1992, S. 85.

Bildnis: Fotogr. (WLA Hagen).

Nachlaß, Handschriftliches: 1. ULB Münster: Brief an Dr. Ruth Steffen, 18.7.1973

Sammlungen: WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Literaturkalender 52, 1952 – Lex. der Frau, Bd. 1, 1953 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 8, 1981 – Schulz-Fielbrandt 1987 – Wilpert, 3. Aufl. 1988 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 625, Sp. 43f.