Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Sebastian Roderich Schneider

Von ihm ist nur bekannt, daß er 1822 in Mülheim/R. lebte.

Pseudonym: S.R.S.

Selbständige Veröffentlichungen: Gedichte. Gotha: Hennings und Hopf 1833 [Rez.: Blätter für lit. Unterhaltung 1835, S. 365f.] – Das Problem der Zeit und dessen Lösung durch Association. Gotha: Hennings und Hopf 1834 [Rez.: Blätter für lit. Unterhaltung 1835, S. 63f.] – Vita nuova. Erotische Eidyllen [!]. Gotha: Hennings und Hopf 1834 [Rez.: Blätter für lit. Unterhaltung 1834, S. 1411f.] – Preußen und die Constitutionsfrage. Danzig: Gerhard 1842. 80 S. (ULB Münster, StUB Köln) – Nachricht über die Entdeckung eines römischen Grabes in Weide bei Köln. Köln: Dunst 1843. 31 S. (ULB Münster, StUB Köln, StB Essen); Nachdr. Köln 1913 (ULB Münster).

Unselbständige Veröffentlichungen in: Morgenbl. 1821, Nr. 299, S. 1193: Sonett – Kunst- und Wissenschaftsbl., Beibl. zum Rhein.-Westf. Anzeiger 1821, St. 27: Elegie; St. 30: Sonett; St. 34: In das Stammbuch eines jungen Mannes, der sich dem Lehrstande gewidmet; 1822, St. 32: Kreuzlied aus dem 12. Jahrhundert – Raßmann: Rhein.-westf. Musenalmanach 1822, S. 2f.: Glosse; S. 25: Sonett; S. 75-78: Nachtphantasie; S. 102: Sonett; S. 123: Das Ewige; S. 168-171: An Fräulein Julie von Nordenflycht – Rousseau: Westteutscher Musenalmanach 1823, S. 17: Zuruf an einen Freund [Sonett] – Mindener Sonntagsbl. 1830, St. 20, 24f.: Madrigale – Bachmann: Gunloda 1832, S. 215-241: Blätter aus meinem Tagebuche vom Referendarius Jocosus I-XX [Pseud. S.R.S.]; Jg. 1833, S. 330: Das Testament des Esels; S. 333: Die gefallene Eiche [Sonett, nach Carlo Innocenzo Frugoni]; S. 334: Das Glücksrad [Sonett, nach Lorenzo di Medici].

Übersetzungen: Mindener Sonntagsbl. 1828, St. 12: Proben von Schneiders ungedruckter Übersetzung sämtlicher dramatischer Werke von Lord Byron [Manfred I, II].

Nachschlagewerke: Raßmann 1823 – Goedeke, 3. Aufl., Bd. 13, 1934.