Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Ewald Pfannschmidt

Geboren am 6. September 1902 in Dortmund. Besuch der Volksschule und des Pädagogiums. Musikstudium. Er arbeitete als Redakteur in Dortmund und als Lokalredakteur und später Redaktionsleiter der Westfälischen Rundschau in Meschede (bis 1967). Er starb am 1. Februar 1984 in Meschede.

Selbständige Veröffentlichungen: Der singende Bauer. Roman. Meschede: Heimatverlag Wegener 1940 – Forsthaus Ruhland. Roman. Dortmund: Schwalvenberg 1951 – 25 Jahre Firma Wilhelm Köster, Hagen. Zweigniederlassung Meschede. [Meschede]: [Drees] 1971– Eine Familie und ein Werkstoff. Geschichte eines Weges durch sechs Jahrzehnte. Zum 85. Geburtstag des verstorbenen Gründers der Honsel-Werke, 1888-1973. Ebd. 1973 – Eine Familie und ein Werkstoff. Zum 85. Geburtstag des verstorbenen Gründers der Honsel-Werke, Fritz Honsel. Meschede 1973. – Aspa. 1949 – 1974. [Festschr. d. Firma aspa-Fördergeräte A. Schleifenbaum KG, Bödefeld]. [Meschede]: [Drees] 1974 75 Jahre Volksbank Warstein. Warstein: Volksbank Warstein 1974.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt

Sammlungen: Westf. Literaturarchiv Hagen: Slg.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1952-1998 – Degener, 12. Aufl. 1955 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 11, 1988 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 999, Asp. 401f. – Dt. Bibliothek.