Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Adolf Vogeler

Geboren am 6. November 1858 in Minden als Sohn eines Kaufmanns. Studium in Bonn, Berlin und Göttingen. Promotion zum Dr. phil. Er war Oberstudienrat und Professor in Hildesheim. Er starb am 5. August 1935 in Rinteln.

Selbständige Veröffentlichungen: Otto von Nordheim in den Jahren 1070-1083. Beitrag zur Geschichte König Heinrichs IV. Minden: Körber und Freytag 1880. 118 S. (ULB Münster) – König Rudolf. Trauerspiel in fünf Akten. Minden: Bruns 1887. II, 96 S. – Zeus von Olympia. o.O. 1888 – Die schöne Melusine. Gedichte, gesprochen bei der Aufführung der lebenden Bilder zu Gunsten des Martha-Heimes am 8. Februar 1888. Hildesheim: Gerstenberg 1888. 19 S. – Das Wunder vom Rosenstock. Romantisches Schauspiel in einem Aufzug, nebst einem Vorspiel. Hildesheim: Lax 1893. 52 S. – Herodias. Historische Novelle aus der Zeit der Pariser Bluthochzeit. Leipzig, Berlin: Meyer 1895. 112 S. – Wer liebt? Schauspiel. Berlin: Meyer 1898. 60 S. – Iphigenie im Drama der Griechen und bei Goethe. Eine dramaturgische Studie. Hildesheim: Gerstenberg 1900. 116 S. (ULB Münster, Lipp. LB Detmold) – Die Sturmglocke. Trauerspiel in fünf Akten. Berlin: Meyer 1901. 180 S. (StUB Köln, ULB Düsseldorf) – Ännchen von Tharau. Spiel in einem Aufzug aus der Zeit des 30jährigen Krieges zur Erinnerung an Simon Dach. Mit einem Liederanhang. Hannover: Nordwestdt. Verlagsanstalt 1912. 62 S. – Kollegen. Schauspiel in vier Aufzügen. Wolfenbüttel: Heckner [1914]. 74 S. – Der Kaiser und der Krieg. Wolfenbüttel: Heckner [1915]. 28 S. – Kranzreiten. Deutsches Bauernschauspiel aus Westfalen. Ebd. [1916]. 88 S. – Tannenberg. Vaterländisches Festspiel. Ebd. 1917. 24 S. – Der Sohn der Kaiserin. Ebd. 1918 – Die weiße Weste. Ebd. 1925 – Kriegschronik der Stadt Hildesheim: Im Auftr. d. Magistrats. Hildesheim: A. Lax 1929.

Bildnis: Porträt (StB Hannover).

Nachlaß, Handschriftliches: 1. StA Hildesheim (Teilnachlaß): Theaterstücke, Tagebuchaufzeichn., Briefe, Urkunden, Porträt-Fotogr. – 2. DLA Marbach: Brief von Cotta, 8.5.1900.

Sammlungen: StA Hildesheim (Teilnachlaß): Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke: Kosch, 2. Aufl., Bd. 4, 1958.