Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Franz Beiske

Geboren am 25. Mai 1906 in Walstedde. Aufgewachsen in Münster-Gremmendorf. Er lebte als Bühnen- und Anstreichermeister und Türmer von St. Lamberti in Münster, wo er 1960 starb.

Theater: Der Pengelanton off „Jans mak äs den Bullen los.“ Lustspiel. Münster [um 1933] (UA 1932); mit dem Untertitel: Plattdeutsches Lustspiel mit Musik von A. Wilbrandt. Münster: Greve 1933 – Ohm Jans up Welle 397. Lustspiel. Lustiger Einakter in Münsterländer Platt. Münster: Greve 1936 – zahlr. weitere Lustspiele für die Laienspielbühne.

Nachschlagewerke: Niederdt. Literatur in Münster 1993 – Sowinski 1997.